Eine wahre Herausforderung sind die Aschefürsten in Dark Souls 3. Zu ihnen gehört auch Aldrich der Götterfresser, der mit seinen magischen Angriffen zu einer tödlichen Maschine wird und euch einiges an schnellen, intuitiven Reaktionen abverlangt. Unser Boss-Guide verrät euch, wo ihr Aldrich den Götterfresser finden könnt und mit welchen Taktiken ihr in besiegt, um an seine Fürstenasche zu gelangen.

Dark Souls 3 - Guide Katakomben von Carthus Skelettkugel24 weitere Videos

Dark Souls 3 – Fundort von Aldrich dem Götterfresser

Dark Souls 3 - Boss-Guide: Aldrich der Götterfresser

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 177/1801/180
Der Aschefürst Aldrich der Götterfresser erwartet euch mit seiner großen Hellebarde und bekämpft euch mit Magie.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Könnt ihr euch noch an das erste Dark Souls erinnern? Dann sollte euch die Kathedrale von Anor Londo nicht fremd sein, denn hier habt ihr einst Ornstein und Smough bekämpft und genau hier werdet ihr auch den Aschefürsten Aldrich der Götterfresser niederringen.

Packshot zu Dark Souls 3Dark Souls 3Erschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: ab 29,97€

Der Weg zu Aldrich ist nicht schwer. Wenn ihr den Hohepriester Sulyvahn besiegt habt, dann folgt dem Weg weiter bis nach oben. Entzündet zuvor am Fuße der Treppe das Leuchtfeuer. Geht nun über den linken Nebeneingang ins Innere von Anor Londo und aktiviert den Mechanismus für das Haupttor, um dieses zu öffnen und in die Kathedrale hineinzugehen.

Ihr gelangt nun in die Haupthalle, die sich vor dem Raum befindet, in dem dann der Boss-Kampf stattfindet. Seid vorsichtig, denn ihr werdet hier schon attackiert: Von der Decke springen untote Magier, eine riesige Spinne, ein schwarzer Ritter und Schleim-Monster, die ihr zunächst bekämpfen müsst.

Der Kampf: Das sind die Attacken, mit denen euch Aldrich der Götterfresser angreift

Sobald ihr das Boss-Portal betretet, beginnt der Kampf gegen Aldrich, den Götterfresser. Der Kampf ist in zwei Phasen gegliedert:

  • 1. Kampf-Phase: Der Aschefürst wird euch zu Beginn hauptsächlich mit Magie angreifen und zusätzlich seine große Hellebarde schwingen, die er mit magischen Sprüchen noch verstärkt. Er beschwört Projektile, die euch verfolgen.
  • 2. Kampf-Phase: Nachdem ihr es geschafft habt, ihm 50 % seiner Lebensenergie zu rauben, greift euch Aldrich der Götterfresser zwar immer noch mit den selben Attacken an, jedoch aber mit einer deutlichen Verstärkung dieser. Zusätzlich ist er nun von einer feurigen Aura umgeben. Ihr dürft also nicht zu nah an ihn herankommen, da euch diese Aura ansonsten permanent verletzt.

Kommen wir nun zu den Attacken, die Aldrich der Götterfresser gegen euch anwendet:

  • Stoßangriff: Bei dieser Attacke erhebt sich Aldrich zunächst, dann wartet er kurz und prescht mit erhobener Waffe in eure Richtung. Ihr könnt ihm ausweichen, indem ihr eine Rolle zur Seite macht.
  • Sensenangriff: Hier wirbelt Aldrich mit seiner Sense in alle Richtungen.
  • Horizontaler Schwung: Hierbei benutzt Aldrich der Götterfresser seine Hellebarde, indem er weit ausholt und sie vor sich schwingt. Benutzt hier wieder eine Rolle zum Ausweichen.
  • Flammenmeer: Dort, wo Aldrich steht, entfacht er ein Meer aus Flammen. Ihr solltet euch hiervon jedoch ganz schnell entfernen, da ihr andernfalls kontinuierlich Feuerschaden erleidet.
  • Pfeilregen: Der Pfeilregen ist gewiss die tödlichste seiner Attacken. Mithilfe seines Bogens beschwört Aldrich einen Pfeilregen hervor, der euch zudem auch noch verfolgt. 2. Kampf-Phase: Hier wird der Pfeilregen schneller, er dauert länger und das Ausweichen ist schwieriger. Um lange wegrennen zu können, solltet ihr euch um eine volle Ausdauer-Leiste bemühen.
  • Zielsuchender Seelenspeer: Auch diese Attacke ist nicht von der Hand zu weisen. Zunächst feuert Aldrich der Götterfresser nur zwei Seelenspeere ab, die er in eure Richtung schleudert. Sie gehen durch Objekte hindurch und verursachen einen hohen Schaden. 2. Kampf-Phase: Nun erwarten euch schon 5 Seelenspeere hintereinander. Achtet darauf, euch nicht zu weit von eurem Gegner zu entfernen, denn Aldrich benutzt die Seelenspeere besonders dann, wenn ihr zu weit von ihm weg seid.
  • Zielsuchende Seelenprojektile: Aldrich der Götterfresser beschwört diese kleinen magischen Geschosse in hoher Anzahl. Sie verfolgen euch ganz gezielt. 2. Kampf-Phase: Wenn Aldrich in den Untergrund abtaucht, dann beschwört er die Seelenprojektile jedes Mal.

Dark Souls 3 - Boss-Guide: Aldrich der Götterfresser

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
In der zweiten Kampf-Phase umgibt Aldrich den Götterfresser eine feurige Aura, die euch Schaden kann.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit diesen Kampftipps könnt ihr Aldrich den Götterfresser besiegen

  • Tragt am besten während des Kampfes Ausrüstung, die besonders resistent gegen Feuer und Magie ist.
  • Wenn ihr ihn besitzt, dann tragt den Carthus-Blutring. Er erhöht eure Unsterblichkeit, wenn ihr euch zum Ausweichen rollend fortbewegt.
  • Da Aldrich sehr schnell handelt, könnt ihr eigentlich auf euren Schild verzichten. Außerdem greift er ja hauptsächlich mit Magie an und da bringt ein Schild nur wenig.
  • Wenn es euch möglich ist, dann nehmt eure Waffe in beide Hände, bleibt ständig in Bewegung und benutzt Ausweichrollen, um seinen Attacken zu entkommen.
  • Auch ihr solltet auf schnelle Attacken setzen. Versucht also an ihm dran zu bleiben, wenn er nicht gerade eine feurige Aura um sich hat (behaltet also wiederum auch den nötigen Abstand) und dann Schläge zu erteilen. Das verwirrt ihn und er hat kaum Zeit, eine seiner magischen Attacken zu wirken.
  • Geht auf Abstand, wenn Aldrich der Götterfresser in den Untergrund abtaucht, weil er dabei auch Flächenschaden hinterlässt.
  • Nachdem er in den Untergrund abgetaucht ist, kann Aldrich aber auch wieder an jeder möglichen Stelle erscheinen. Meistens entscheidet er sich allerdings für die Ecke des Raums, von der ihr euch am weitesten weg befindet. Wirkt dagegen, indem ihr nach seinem Auftauchen sofort in seine Richtung lauft und im Schläge verpasst, damit er erst gar nicht auf die Idee kommt seinen Seelenspeer einzusetzen.
  • Wenn ihr seht, dass Aldrich im Begriff ist, seinen Bogen gen Himmel zu heben, lauft. Bewegt euch die ganze Zeit über und gewinnt Abstand, um dem Pfeilregen irgendwie zu entkommen. Denn andernfalls seid ihr ganz schnell selber tot.

Dark Souls 3 - Boss-Guide: Aldrich der Götterfresser

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 177/1801/180
Die Kathedrale Anor Londo, in der der Kampf mit Aldrich dem Götterfresser stattfindet, ist atemberaubend.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sieg über Aldrich den Götterfresser: Das ist eure Ausbeute

  • Die Seele von Aldrich dem Götterfresser
  • 50.000 Seelen
  • Trophäe „Aschefürsten: Aldrich der Götterfresser“
  • Fürstenasche (Diese könnt ihr an dem ganz linken Thron im Feuerband-Schrein darbieten → damit kommt ihr König Lothric einen Schritt näher)