Namco Bandai würde von Dark Souls gerne eine mobile Variante veröffentlichen, wie Director of Global Strategy Alex Adjaj in einem Interview verriet. Dabei machte er deutlich, dass eine solche Umsetzung schwierig sei, da sich Entwickler From Software voll und ganz auf Konsolen konzentriere.

Dark Souls 2 - Namco Bandai will Umsetzung für mobile Systeme, Entwickler dagegen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 247/2701/270
Eine mobile Version von Dark Souls: kann das funktionieren?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zudem würde das Team deutlich machen, keine mobile Fassung entwickeln zu wollen, da die Steuerung mit dem Touchscreen nicht harmonisieren würde und es am Ende kein richtiges Dark Souls mehr wäre.

Auf der anderen Seite, so glaubt Adjaj zumindest, würde eine mobile Version des Rollenspiels die Zahl der Controller für mobile Geräte erhöhen. Dark Souls solle durchaus auf Smartphones und Tablets funktionieren können, selbst wenn der Schwierigkeitsgrad überarbeitet werden müsste. Auch müssten die Spiel-Sessions kürzer sein, um sich mehr an Gelegenheitsspieler zu richten.

Doch wäre Dark Souls dann noch Dark Souls? Die Vision hinter dem Spiel würde wohl völlig zunichte gemacht werden.

Wie auch immer die Zukunft der Reihe aussieht, so will Namco definitiv mehr auf mobile Systeme setzen. Nur ob Dark Souls ein Teil dieser Strategie sein wird, liegt wohl bei From Software.

Dark Souls 2 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. April 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.