Als ihr den Grund der Grube erreicht, schält sich eine Gestalt aus dem ewigen Schatten. Der Finsterschleicher, gleich einem gefallenen Engel, stellt sich euch in den Weg und wird seine magische Begabung dazu nutzen, euch den süßen Kuss des Todes schmecken zu lassen.

Den Finsterschleicher bezwingen zu wollen ist wahrlich ein kühnes Vorhaben. Der geflügelte Mann gehört zu den härtesten Bossen im ganzen Spiel und wird euch einiges abverlangen. Doch damit nicht genug – da es nötig ist, jedes Mal ein Menschenbild zu opfern, um ihn zu erreichen, habt ihr nach zu vielen Fehlversuchen gar keine Chance mehr ihm gegenüberzutreten und erschwert euch wohlmöglich den letzten Bosskampf, da ihr euch nicht mehr lebendig machen könnt. Ressourcenmanagement ist also von großer Bedeutung – übertreibt es nicht.

Der Kampf gegen den Finsterschleicher

Der gefallene Engel ist ein wahres Biest von einem Gegner und begegnet euch mit einer Vielzahl von Attacken magischen Ursprungs, die euch bei einem Treffer ziemlich zusetzen. Gleichermaßen ist das Duell mit ihm ein perfektes Spiegelbild des übergeordneten Spielprinzips – eure Tode sind nie auf das Spiel selbst, sondern stets auf euer Verhalten zurückzuführen. Jeder Angriff des Finsterschleicher lässt sich mit den richtigen Bewegungen negieren, doch den Kampf mit voller Konzentration durchzuhalten ist wahrlich eine schwere Leistung. Zusätzlich hat das Schattenwesen einen ungeheuerlichen Trumpf auf Lager, der euch alles abverlangen wird – dazu gleich mehr.

Dark Souls 2 - Lost Crowns - DLC-Trailer12 weitere Videos

Fangen wir mal mit den simpleren Manövern an: Der Finsterschleicher führt keine Klinge oder Waffe im herkömmlichen Sinne, sondern geht euch mit einem transparenten Strahl purer Energie im Nahkampf an, der durchaus in einem Atemzug mit dem Ultra-Großschwert Vendricks zu nennen ist – eine wahrlich grässliche Waffe. Selbst durch euren Block hinweg seid ihr nicht gegen die Aura der astralen Erscheinung gefeit, ihr müsst also umdenken. Kluge Köpfe suchen die Schwachstelle der Waffe und werden auch schnell fündig – im Nahkampf gewährt sie dem Engel nur eine äußerst kurze Reichweite und lässt sich so denkbar einfach durch einen Schritt nach hinten umgehen. Noch besser funktioniert es, den Finsterschleicher im Uhrzeigersinn zu umrunden, sobald er zu einem Angriff ansetzt, da ihr so außer Reichweite gelangt und selbst dem zweiten Schlag, den er nach den ersten paar Versuchen anfügt, einfach aus dem Weg geht.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Die astrale Klinge lässt sich nicht effektiv locken, macht euch stattdessen ihre geringe Reichweite zunutze.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die zweite Attacke einfacher Natur ist eine verdorbene und dunklere Form des Seelenpfeils. Nach den Eskapaden, die ihr im Schrein von Amana durchgestanden habt, solltet ihr aber das richtige Timing zum Ausweichen gelernt haben und könnt ihr euch für eine Ausweichrolle bereit machen, sobald die Gestalt ihren linken Arm hebt – das Erkennungszeichen für den nun folgenden Angriff.

Nun wird es bereits exotisch. Beobachtet ihr euren Kontrahenten dabei, wie er ein rotes Orb über seinem Haupt beschwört, ist Vorsicht gefragt. In der Folge lässt er ein Trio Flammenkugeln auf euch niederregnen, die euch mit einem bis zwei direkten Treffern das Leben kosten können. Sucht die Entfernung, sobald sich der Angriff ankündigt, um genug Freiraum und Reaktionszeit für die rettende Ausweichrolle offen zu haben

Besonders gefährlich, da extrem schwer zu durchblicken, ist folgende Zauberei des gefallenen Engels: Der Finsterschleicher beschwört zwei Sphären dunkler Magie, die in der Luft verharren. Kurz darauf formt er eine zielsuchende Kugel komprimierter Energie, die von der ersten Sphäre verschlungen wird und plötzlich von der zweiten ausgespien wird. Wenn euch der Zauber erreicht, vergeht er in einer gigantischen Explosion, die euch fast das Leben kostet und auch denkbar schwer mit einer Rolle zu meistern ist. Am ehesten könnt ihr diesem Manöver entgehen, wenn ihr euch so schnell wie möglich von euren Beinen davontragen lasst und mit einem Hechtsprung im richtigen Moment der fatalen Explosion entkommt.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden349 Bilder
Klein aber oho: Ihr werdet den unscheinbaren Angriff schnell hassen lernen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Noch zwei letzte Techniken hat euer Gegner auf Lager. Bewegt ihr euch eine gewisse Zeit in der Nähe eures Kontrahenten wird er irgendwann aufhören euch mit seinem Energiestrahl zu verfolgen und stattdessen die Arme vor seiner Brust kreuzen. Dies ist das Zeichen für eine geordnete Flucht, da er kurze Zeit später mit einer Schattenwoge um sich herum reagiert, eine Doppelrolle nach hinten bringt euch in Sicherheit.

Die letzte Technik stellt die kleinste Gefahr für euch dar und ermöglicht euch die Chance zurückzuschlagen. Sobald sich der Geflügelte in die Luft erhebt, wird er kurze Zeit später einen gleißenden Strahl in eure Richtung schicken, mit dem er versucht euch zu erwischen. Entgeht dem schwachen Versuch, indem ihr einfach unter ihr rennt und euch für eine kurze Kombo vorbereitet, sobald er wieder herabgeschwebt kommt.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Eure Chance zum Gegenschlag.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So weit, so gefährlich. Am ehesten könnt ihr euch gegen den Finsterschleicher behaupten, indem ihr seine unmittelbare Nähe sucht und ihn dazu verleitet, die tödlichen, aber leicht zu umgehenden Nahkampfangriffe auszulösen. Zum anderen solltet ihr euch seine große Schwäche zunutze machen – das Feuer. Pyromantie wirkt wahre Wunder gegen den Gesellen und trifft ihn ungemein hart. Auch Feuerwaffen beschleunigen das Ableben der Kreatur.

Wir würden euch ja gerne mit diesem Wissen entlassen und euch viel Erfolg wünschen, aber da wäre leider noch was – erinnert ihr euch an den Trumpf, von dem in der Einleitung die Rede war? Sobald ihr dem Finsterschleicher annähernd die Hälfte seiner Vitatlität abgezogen habt, beginnt die wahre Hölle. Der Gute erzeugt ein genaues Abbild seiner selbst und verfolgt euch nun in zweifacher Aufmachung. Das führt effektiv zu einem doppelt so hohen Angriffsintervall, dem ihr euch ausgesetzt seht. Frohlocket, frohlocket.

Jede Form von Risiko ab diesem Zeitpunkt führt unweigerlich zu eurem Tod. Viel können wir euch nicht mit auf den Weg geben – haltet euch an die Standards des multiplen Bosskampfes: Immer so bewegen, dass ihr beide Kontrahenten im Auge habt, nur einen Angriff wagen, wenn beide gerade eine Pause in ihren Manövern erkennen lassen.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden349 Bilder
Die Hölle auf Erden; macht jetzt bloß keinen Fehler.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seht ihr gar kein Land, könnte euch folgender Tipp vielleicht weiterhelfen – die Pyromantie Feuersturm lässt sich fantastisch während der Teilung wirken und hat einen verheerenden Effekt auf den Finsterschleicher, setzt euch aber auch einem großen Risiko aus. Im rechten Moment gewirkt, können die Feuersäulen auf voller Stärke euren Gegner gut einen Viertel seines Lebens kosten, ihr solltet also darüber nachdenken, den Zauber einzusetzen – Rosabeth aus Melfia handelt die entsprechende Pyromantie.

Belohnung

Solltet ihr es wahrhaft schaffen und den Herrscher des Schlundes niederringen, könnt ihr beruhigt aufatmen und erst einmal euer klopfendes Herzen zur Ruhe bringen. 35.000 Seelen und die Finsterschleicher-Seele sind euer verdienter Lohn, wer sich mit diesen Gaben noch nicht zufrieden gibt, kann sich noch bei Dunkeltaucher Grandahl für die höchstmögliche Vertiefung des Eides beschenken lassen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: