Leuchtfeuer: Untere Irdenspitze

Wobei an grünlich waberndem Nebel widmen wir uns dem Aufstieg des Turms. Wir werden erneut von Assassinen erwartet, die durch ihre Schnelligkeit zu nicht verachtenswerten Manövern in der Lage sind.

Kommt ihr in der Halle mit dem mächtigen Getriebe an, solltet ihr euch vor den Bogenschützen zu eurer Rechten in Acht nehmen und diese möglichst direkt ausschalten, da euch kurz danach ein Grabwächter von vorne in die Zange nehmen wird.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Seid euch der Bogenschützen auf der rechten Seite bewusst.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Gang in rechter Richtung führt euch zu einer Pike, macht nach der Sackgasse kehrt und erklimmt die Leiter. Die Nebelwand könnt ihr frohen Mutes durchqueren, dahinter verbirgt sich keine Falle, sondern ein Rastplatz.

Leuchtfeuer: Mittlere Irdenspitze

Es geht weiter hinauf. Im Obergeschoss könnt ihr unter anderem drei Schwarze Feuerbomben auflesen, die von weiteren Männchen verteidigt werden. Im Außenbereich solltet ihr dem Sims in linksrichtung folgen, wo ihr auf den flüchtigen Gilligan trefft, der euch für 2000 Seelen eine Leiter anbietet. Von ihm erhaltet ihr des Weiteren Wissen über die „Kniefall“-Geste. Klettert nun den neugeschaffenen Weg hinab und werdet für eure Investition mit Glitzerndem Titanit und einem Pharros-Wahrheitsverk. belohnt - für die gezahlte Summe auf jeden Fall lohnenswert.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden349 Bilder
Gilligan kann euch mit seinen Leitern aushelfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Lauft anschließend zurück und setzt euren Weg nach oben fort. Zieht ihr an dem Hebel, der in die Wand eingelassen ist, fährt die Plattform vor euch hinauf und legt einen Göttlichen Schutz frei. Verweilt jedoch nicht zu lange auf dem Steinboden, sondern huscht schnell zu der Leiter, da ihr sonst von der wieder hinabbrausenden Plattform erschlagen werdet.

Rechts des schmalen Flurs tut sich ein kleines Gewölbe auf, wo ihr auf einen alten Bekannten trefft – den Sanftmütigen Paten. Er macht euch auf einen Schatz in der Nähe aufmerksam, der jedoch nicht gefahrlos zu erreichen sein soll. Da sich die Tür vor euch jedoch nicht öffnen lässt, geht es vorbei an dem Grabwächter weiter.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Pate freut sich über eure Anwesenheit.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anstatt nun weiter nach oben zu watscheln, solltet ihr euch den Gang zu eurer Rechten vornehmen. Hinter einem Abgrund wartet eine Zauberin darauf, euch mit ihren Feuerzaubern zu behelligen. Tut es ihr gleich und erledigt sie mit Magie oder Bogen aus der Ferne. Mit ordentlich Anlauf (und ein bisschen Übung) schafft ihr es auf die andere Seite der Schlucht und könnt euch die Items schnappen. Kehrt nun wieder zurück und lasst euch auf den Vorsprung eine Ebene tiefer fallen. Hier findet ihr den besagten Schatz - den Großen schweren Seelenpfeil - für dessen Erhalten Pate euch loben wird.

Dark Souls 2 - Lost Crowns - DLC-Trailer12 weitere Videos

Auf der neuen Etage könnt ihr zwei Pyromantinnen und einen weiteren Wächter von hinten mit einem Backstab überraschen, bevor ihr den Abgrund vor euch mit einem Hechtsprung ganz links außen überwindet. Solltet ihr den Sprung vergeigen ist das halb so wild, ihr komm ein paar Meter weiter unten wieder herunter und könnt euch noch einmal ausprobieren.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden349 Bilder
Lasst euch nicht von dem Mimik täuschen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem ihr ein paar weitere Wächterinnen des Feuers gemeuchelt habt, trefft ihr hinter dem von Fackeln flankierten Durchgang auf einen Raum voller Urnen und giftiger Pilze, die ihr vorsichtig zerstören solltet, ohne vergiftet zu werden. Die Truhe dürft ihr auf keinen Fall öffnen, da ihr hier mit einem weiteren Mimik konfrontiert seid, das bei seinem Ableben den Arbeitshaken und die Finsterstulpen droppt.

In entgegengesetzter Richtung müsst ihr euch auf einen Kampf gegen ein rotes Phantom mit einer protzigen Sense vorbereiten, der sich aber nicht sonderlich anspruchsvoll gestaltet. Auf der Terrasse mit den Vasen scheint es nicht weiter zu gehen, in der Tat könnt ihr auf der rechten Seite aber einen Gang freilegen, der euch zu einem geheimen Rastplatz leiten wird.

Leuchtfeuer: Obere Irdenspitze

Nachdem ihr das Feuer entzündet habt, solltet ihr auch einmal die Wand auf der anderen Seite abtasten - sie offenbart eine Kiste mit einem Versteinerten Etwas. Anstatt sich nun durch den giftigen Morast zu wagen, überrascht ihr am besten die zwei Grabwächter von oben, zieht noch einmal die Gurte eurer Rüstung fest und schreitet der nächsten Schlacht entgegen.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Die versteckte Wand verbirgt ein ziemlich hilfreiches Leuchtfeuer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: