Drangleic ist eine raue, undurchsichtige Welt. Das spiegelt sich auch in den Kommunikationsmöglichkeiten eurer Spielfigur wieder – euer Charakter bleibt das Spiel über stumm und ist selber zu keinerlei Ausruck seiner Empfindungen fähig. Naja, zumindest fast.

Wie schon im Vorgänger ist es möglich, spezielle Gefühlsregungen über die Ausführung festgelegter Gesten verständlich zu machen. Wollt ihr nach einem Bosskampf eure klare Überlegenheit deutlich machen oder einem Reisenden den Weg weisen? Dann solltet ihr mal einen Blick in euer Gestenmenü werfen. Die Gesten bieten zwar kein spielerischen Mehrwert und rufen keine Reaktionen in der Welt hervor, gerade im Onlinespiel ist es aber ein nettes Feature, um dem Gegenüber die eigenen Absichten deutlich zu machen.

Fundorte Gesten

Majula – Willkommen
Kein Souls-Teil kommt ohne einen mutlosen Reisenden aus, der den Spieler in die hoffnungslose Spielwelt begleitet. In DS 2 ist es der Entmutigte Saulden, der am Monument von Majula sitzt und bei dem ihr auch in den Eid der blauen Wächter eintreten könnt. Hört euch an, was er zu sagen hat und lasst euch einen herzlichen Wilkommensgruß lehren.

Dark Souls 2 - Lost Crowns - DLC-Trailer12 weitere Videos

Majula – Freude
Der Krieger mit dem ungewöhnlichen Schwert sollte euch auf eurem Weg zum Schattenwald aufgefallen sein. Wendet ihr euch von Majula wieder zurück zum Tutoriallevel und schlagt den rechten Weg in den Felsen ein, erreicht ihr schließlich ein altes Gemäuer, vor dem sich der Ritter etwas unfreiwillig niedergelassen hat. Sobald ihr die Pyromantin Rosabeth, welche die Tür versperrt hatte, von ihrem Fluch befreit habt, wird sich auch Bernart dankend anvertrauen und euch eine wahre Freudenbekundung beibringen.

Verlorene Festung – Verhöhnen
Gegenüber des Salzforts über dem Sünderhügel haben es sich einige Mumifizierte gemütlich gemacht. Säubert den Bergfried von ihrer Anwesenheit und im Obergeschoss des Bauwerkes werdet ihr auf eine Steinstatue treffen, die euch den Zugang zu einem Leuchtfeuer verwehrt. Sobald ihr im Besitz eines Duftzweiges seid, solltet ihr hierhin zurückkehren und den Zauberer Strad aus Olaphis aus seinem Bann erretten. Zum Dank macht er euch seinen Wahren zugänglich und lehrt euch, wie man einen Feind in klassischer Manier verspottet.

Blaue Kathedrale - Duellverbeugung

Möchtet ihr eurerm Gegenüber mit einer ehrenhaften Verbeugung Respekt zollen, solltet ihr euch auf die Suche nach dem Blauen Wächter Targray machen, der auf dem Balkon der Blauen Kathedrale, hinter der Halle, in welcher ihr den Alten Drachentöter besiegt habt, verweilt. Sobald ihr ihm mit einem Zeichen der Treue im Inventar bewiesen habt, dass ihr ein ehrenhafter Geselle seid, wird er sich euch öffnen.

Schattenwald – Kopf ab
Durchquert ihr den Schattenwald, werdet ihr früher oder später auf eine verfallene Weggabelung treffen. Von dort aus führen vier Pfade in alle Himmelsrichtungen. Folgt dem Verlauf des östlichen Weges in ein nebelverhangenes Waldgebiet und begebt euch links außen an der Levelgrenze durch die dicke Suppe. Schließlich werdet ihr auf eine kleine Anhöhe mit einem Steinkreis stoßen, in deren Mitte euch der aufgebahrte Kopf des Kämpfers Vengarl die Geste näher bringt. Etwas makaber ist das Ganze zwar schon, aber die Bewegung eignet sich vorzüglich, um Opfer einer Invasion sein Vorhaben deutlich verständlich zu machen.

Schattenwald - Aufwärmen

Ihr habt euch wahrscheinlich schon gefragt, was es benötigt, um mit dem Skorpion Tark zu sprechen, der in der Sangrube links des letzten Leuchtfeuers des Gebietes haust. Für dieses Vorhaben braucht ihr den Ring des Geflüsters, den die Schöne Shalquoir in Majula in ihrem Sortiment spezieller RInge führt. Im Folgenden macht er die säuselnde Stimme des Kriegers hörbar, der euch die sportliche Geste lehren wird, sobald ihr seine Schwester Najka, den Boss des Areals, erledigt habt.

Jägerhain – Yeah!
Um diese Geste zu erlernen, müsst ihr Creighton aus Mirrah erst einmal aus seiner misslichen Lage befreien. Bei dem Versuch seinem Widersacher Pate eine Falle zu stellen, hat der Recke sich selber eingesperrt und lungert nun im Jägerhain in einer steinernen Rotunde rum. Um das dazugehörige Gitter zu öffnen, müsst ihr im Besitz des Untotenkerker-Schlüssels sein, den ihr im zerklüfteten Felsengebiet in dem Steinverhau findet. Als Dank dürft ihr euch einmal so richtig freuen.

Erntetal - Gelobt sei die Sonne

Die rituelle Bewegung der Erben der Sonne lernt ihr euch an dem Schrein des Bündnisses. Diesen findet ihr, wenn ihr vor dem Eingang zur Irdenspitze dem Verlauf der Mühlenräder in ein kleines Tal folgt.

Irdenspitze – Kniefall
Die Geste „Kniefall“ erlernt ihr von dem Leiterbauer Gilligan, der es sich auf einer Abseite der Irdenspitze gemütlich gemacht hat. Nachdem ihr das Leuchtfeuer: Mittlere Irdenspitze entzündet habt, folgt ihr dem Verlauf der Treppen nach oben und wendet euch auf dem schmalen Sims nach links, um den Tischler zu erreichen. Habt ihr sein Angebot angenommen und für 2000 Seelen eine Leiter gekauft, vertraut der gute Mann euch.

Schloss von Drangleic – Eine Runde!
Nachdem ihr alle vier großen Seelen beisammen habt, steht euch der Weg zu dem Schloss von Drangleic offen. Habt ihr den ersten Prüfungen getrotzt und euch euren Einlass verdient, werdet ihr auf der Empore bereits von dem ehemaligen Vertrauten des Königs erwartet. Lauscht der (sehr) langen Erzählung des Kanzlers und ihr könnt euch die Geste lehren lassen.

Gruft der Untoten - Gnade!

Wer kennt den verzweifelten Schrei nach Gnade vor dem kommenden Tod wohl besser als der Wächter der Ruhestätte der Untoten? Grabwächter Agdayne lehrt euch diese Geste, wenn ihr seiner Bitte nachkommt und euch respektvoll in der Gruft verhaltet - und zwar indem ihr alle Lichtquellen erstickt, die die Schlafenden aufwecken könnten.

Gedenken an Vammar - Hurra!

Habt ihr den Drachenschrein bestiegen und nach eurer Unterhaltung mit dem Uralten Drachen das Herz des Aschenebels von ihm erhalten, ist es euch möglich, in die Erinnerungen der drei verwachsenen Riesenüberbleibsel in der Nähe des Kardinalsturms einzutauchen. In den Erinnerungen von Vammar, der in dem Hof weilt, in dessen Nähe ihr das erste Mal auf Pate getroffen seid, stoßt ihr auf den zerschmetterten Hauptmann Drummond, der euch kurz vor seinem Tod noch eine letzte heroische Geste beibringt.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Es gibt durchaus Möglichkeiten, sich mit anderen Mitspielern zu verständigen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Stimmungs-Masken

Fernab der verschiedenen Gesten sei erwähnt, dass ihr euch auch rustikal mittels Sprache verständigen könnt. Dies machen besondere Masken möglich, die ihr bei Schatzjäger Magerold aus Lanafir im Eisenschloss erstehen könnt. Für 2000 Seelen pro Stück erhaltet ihr hier Hallo-Maske, die Danke-Maske, die Verzeihung-Maske und die Sehr gut!-Maske. Wählt ihr diese nun wie einen ganz normalen Gebrauchsgegenstand aus und benutzt sie, ertönt ein kurzer Ausruf, der die jeweilige Stimmung hörbar macht – Kenner der Erweiterung von Dark Souls werden bereits Bekannschaft mit den ungewöhnlichen Werkzeugen gemacht haben.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: