Habt ihr das Ungeheuer erschlagen, wandern fantastische 4000 Seelen auf eurer Konto und ihr könnt die Ebene genauer mustern. Neben einem Mitternachtsstein und einem Blitzstein lässt sich hier der unglaublich starke Drachenzahn auflesen, für den ihr aber auch sagenhafte 50 Stärke zum stemmen benötigt.

Bevor ihr euren Weg fortsetzt, nutzt ihr idealerweise direkt die Alte Feder, rastet am Leuchtfeuer und kehrt hierhin zurück. Was ihr bei dem hitzigen Gefecht nämlich komplett übersehen habt, sind ganze vier Kristallechsen, die auf der Ebene herumtollen. Der rechte Pfad führt zu einem weiteren Krabbelviech.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Keine Sorge, ihr gelangt noch an diese Seele.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der nahen Brücke folgend, gelangt ihr auf die andere Seite (das Item auf dem Vorsprung unter euch erreichen wir erst später), wo euch eine weitere Mumie begrüßt. Erledigt diesen mit aller Vorsicht ohne herabgestoßen zu werden und schnappt euch den alten Lebensstein. Die Einbuchtung in dem Felsen ist übrigens der Ausgang der unteren Brücke, die ihr hättet nehmen können, um dem Kampf mit dem Drachen auszuweichen. Vorbei an weiteren Leitern und Untoten geht es immer weiter hinauf.

Schließlich erreicht ihr erneut den Schlafplatz eines Drachens. Schreitet nicht direkt unter dem steinernen Bogen hindurch, sondern nehmt den Weg zu eurer Rechten, verpasst nicht den Verstein. Drachenknochen in der Eierformation und stellt euch der Echse schließlich von der kleinen Empore aus. Bewegt euch immer schön zwischen den Beinen des Biestes und achtet auf die Schnapp- und Stampfattacken, dann kann euch eigentlich nichts passieren.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden349 Bilder
Die perfekte Position für Fernkämpfer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Habt ihr das Biest niedergestreckt, könnt ihr in aller Ruhe die beiden großen Seelen auflesen. Wieder empfiehlt es sich, zurück zum Feuer zu reisen und den drei nachspawnenden Krabbelviechern den Garaus zu machen. Bevor ihr dies tut, solltet ihr aber noch auf den Vorsprung des linken Weges hinabspringen und dort die Seele und den Pharros-Wahrheitsverk. mitnehmen – von hier kommt ihr sowieso nur mit der Alten Feder zurück.

Dark Souls 2 - Lost Crowns - DLC-Trailer12 weitere Videos

Anstatt demselben Weg danach aber zum nächsten Drachenkampf zu folgen, solltet ihr lieber rechts in den Felsen eintreten, da ihr hier eine höhergelegene Position erreicht, die euch die Chance zu einem verheerenden Sprungangriff auf die Echse gibt. Seit euch aber dessen bewusst, dass ihr ohne den Silberkatzenring bei einem solchen Versuch aller Wahrscheinlichkeit nach sterbt, nutzt lieber euren Vorteil, um den Drachen mit Pfeilen zu spicken – dauert eine Weile, aber er kann absolut nichts dagegen unternehmen.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Ein Sprungangriff von dieser Position aus ist nicht ungefährlich für euch.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ist der Zweibeiner Geschichte, könnt ihr gemütlich die Seele eines großen Helden, den Ring des Bösen Auges +1, einen Feuerdrakenstein und ein Drachenamulett in euren Besitz aufnehmen. Eine einzelne Brücke weist euch den Weg und führt euch direkt in die Arme von Finstergeist Königszauberer Navlaan – sofern ihr ihn denn befreit habt.

Ist der Angreifer geschlagen, wendet ihr euch zuerst einmal zur Seilwinde neben euch und überwindet den Abgrund, wo ihr auf einer Hügelkuppe eine direkte Abkürzung zum Leuchtfeuer öffnen könnt – sehr schön! Von dort oben könnt ihr wieder eine Rutschpartie einlegen, die euch zu eurem letzten bereisten Punkt bringt. Kleiner Tipp: Mit etwas Mut könnt ihr euch von der Seilwinde auf den bis hierhin unerreichbaren Felsen herablassen (springt ab, sobald ihr die Hängebrücke gekreuzt habt) und noch eine Seele eines großen Helden aufsammeln. Danach geht es zurück zum Feuer und ganz bis nach drüben.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden349 Bilder
Unglücksraben werden auf den letzten Metern von einem heranstürzenden Drachen erfasst. Obacht!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einzig die ewig lange Brücke gilt es nun noch zu überqueren, bis ihr das erhabene Schloss erreicht. Lasst die beeindruckende Stimmung auf euch wirken und biegt letztlich zum Feuer in der Ruine vor euch ein – der Drachenschrein ist erreicht.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: