Vorbei an dem Baum-Sprössling hinter dem Brückenabschnitt geht es zum Nest des Riesenadlers, der seinen Weg zusammen mit uns fortsetzt. Die Reise geht gen verlorene Festung. Sobald ihr unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet seid, entzündet ihr das Leuchtfeuer vor euch und macht euch auf den Weg.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Der Adler entpuppt sich als ungewöhnlicher Reiseführer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Tipp: Bevor ihr euch von dem Vogel davon tragen lasst, solltet ihr euch vorsichtig das Gerümpel hinabbegeben. Zwischen den Trümmern findet ihr das Drangleic-Set, das die wahrscheinlich stärkste Ausrüstung darstellt, die ihr so früh im Spiel erhalten könnt. Allerdings müsst ihr auch ordentlich was schultern können, um das Set effektiv zu nutzen.

Leuchtfeuer: Der ferne Turm

Bei hinaustreten aus der Turmruine werdet ihr bereits von einem nicht sehr einladenden Gesellen und seiner riesigen Sichel begrüßt. Noch kann dieser euch aber nichts anhaben, bewegt euch also vorsichtig links an ihm vorbei auf den Sims und folgt dessen Verlauf zu der Leiche, die euch einen Schimmernden Lebensstein und eine seltene Große Titanitscherbe beschert.

Dark Souls 2 - Lost Crowns - DLC-Trailer12 weitere Videos

Tretet durch die angrenzenden Fensterausbuchtungen in die Halle zu eurer Rechten ein und überseht nicht den Armbrustschützen, der euch bereits erwartet. Die Hunde unter euch sind nicht zu unterschätzen und werden von ihrem Herrchen (der besagte Sichelmann) unterstützt, sobald ihr euch die Treppe hinabgelassen habt, schaltet sie wenn möglich also schon aus sicherer Entfernung mit dem Bogen oder Wurfgeschossen aus. Behaltet hierbei im Hinterkopf, das die Fässer auf dem Boden entzündlich sind und beispielsweise durch eine Feuerbombe ausgelöst werden können. Der gammelige Unhold stellt nach den vorangegangenen Eskapaden keine große Gefahr mehr für euch dar, haltet einfach den Schild oben und versucht ihn stetig zu umrunden.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Lucatiel wird euch auf eurer gesamten Reise begleiten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Tür in der linken Seite des Raumes führt euch zu einer Kiste, die den Uralten Schlüssel, sowie den Silbernen Schlangenring beinhaltet. Vergesst nicht den Ring aufzuziehen, weil er eure Seelenausbeute um zehn Prozent erhöht, und macht wieder kehrt. Folgt der Leiter hinauf zu einer Tür, zerstört das Gerümpel davor durch eine simple Rolle und öffnet diese schließlich. Im angrenzenden Raum trefft ihr auf die mysteriöse Lucatiel, die sich als Reisende aus Mirrah im fernen Osten vorstellt. Sie bietet an, euch zu helfen, wenn ihr in Not seid – wir werden früher oder später sicherlich auf ihr Angebot zurückkommen.

Setzt euren Weg über die zerstörte Außenmauer fort und bewegt euch dabei möglichst behutsam vorwärts, um die von euch abgewendeten Feinde jeweils von hinten überraschen zu können. Zu eurer Linken findet ihr ein Goldharz, welches eine Blitzverzauberung für eure Waffe darstellt, bis ihr schließlich auf eine scheinbare Sackgasse trefft. Um euren Weg weiter fortsetzen zu können, ist es notwendig, das Fass oberhalb der Stufen hinabzustoßen und mit einer Feuerbombe auszulösen. Im so freigelegten Raum macht ihr erst einmal Rast.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Um die Sackgasse zu umgehen, müsst ihr die bröckelige Wand freisprengen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Leuchtfeuer: McDuffs Werkstatt

Der etwas durchgedrehte Schmied McDuff hat hier sein Lager aufgeschlagen. Ihr könnt, ohne etwas befürchten zu müssen, die Truhen der Schmiede plündern, bevor ihr den Schmiedemeister ansprecht. Viel mehr als seinen Wunsch nach neuer Glut könnt ihr ihm aber nicht entlocken – wir müssen wohl später noch einmal vorbeikommen

Da wir das Gitter, hinter dem ein weiterer Höllenhund wartet, noch nicht öffnen können, müssen wir uns wohl in eine andere Richtung orientieren. Und siehe da – folgen wir dem Weg zurück, können wir kurz vor dem Turm, in dem Lucatiel wartet, einen steinernen Übergang auf eine neue Ebene entdecken. Links führt zudem ein abgebrochener Stein ins Obergeschoss des Turms, wo wir uns über eine Titanitscherbe freuen können.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
In der Menge sind die Bihandkämpfer ein wahres Bollwerk.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hinter der Tür wartet eine ganze Horde Bihandkämpfer darauf, euch zu überraschen. Bewegt euch deshalb ganz langsam hinein und zieht euch schnell auf das Plateau zurück, sobald die drei Gegner aus dem Raum auf der linken Seite gestürmt kommen. Bleibt in Bewegung und macht einem nach dem anderen den Garaus.

Tretet anschließend in die Nische ein, aus der die Horde hinausgestürmt kam, säubert den angrenzenden Raum von den weiteren Schwertkämpfern und öffnet das Gitter. Sammelt die Items hinter den aufgebrochenen Zellentüren ein, bevor ihr euch dem Nebeltor zuwendet.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: