Kenner des ersten Teils wird der nächste Boss sehr überraschen – ihr tretet augenscheinlich Drachentöter Ornstein, dem Anführer der vier Ritter von Gwyn, entgegen! Zumindest ähneln sich Ausrüstung, Angriffsverhalten und Name des Guten zu sehr, um andere Schlüsse zu erlauben. Doch was sollte Ornstein in Drangleic verloren haben? Mit diesen Fragen im Kopf müssen wir uns dem legendären Krieger entgegenstellen.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Eine vertraute Silhouette schreitet euch entgegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach vergleichsweise anspruchslosen Bosskämpfen wird euch hier wieder deutlich mehr abverlangt. Ohne ordentliche Ausrüstung kommt ihr hier nicht weit, besonders wichtig ist wieder ein stabiler Schild, da der Kampf sonst wirklich extremes Konzentrationsvermögen und punktgenaue Rollen voraussetzt.

Der Kampf gegen den Alten Drachentöter

Gegen einen Speerträger hatten wir bis jetzt noch nicht die Ehre. Der Ritter kann mit seiner mächtigen Lanze schnell und hart zuschlagen und deckt dazu noch einen ordentlichen Raum ab. Mit einem ordentlichen Block verlieren die meisten seiner Angriffe jedoch bedeutend an Schrecken. Trotzdem solltet ihr flexibel bleiben und darauf vorbereitet sein, einige Rollen vollführen zu müssen.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Macht euch für einen schnellen Vorstoß bereit, sobald der Drachentöter in die Hocke geht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So geht euch der Drachentöter beispielsweise des Öfteren mit einem flotten Sprungangriff an, solltet ihr euch zu weit von ihm zurückziehen, dem Hops lässt sich aber angenehm ausweichen. Gleichermaßen ist er in der Lage mit einem Hechtangriff in eure Richtung eine Menge Raum gut zu machen. Auch hier solltet ihr die akrobatische Variante vorziehen, da euch der Krieger mit etwas Glück zu fassen bekommt und aufspießt – trotz erhobenem Schildes.

Dark Souls 2 - Lost Crowns - DLC-Trailer12 weitere Videos

Ansonsten kommt ihr mit eurem Schild aber hervorragend aus, die zahlreichen Speerhiebe in der Horizontalen können euch geblockt praktisch nichts anhaben. Sucht deshalb die Nähe zu eurem Gegenüber, da er dann verstärkt auf die wenig gefährlichen Seitwärtshiebe zurückgreifen wird und euch nicht per Hops oder Hechtsprung angreifen wird. Zwischen seinen Schlägen klaffen relativ große Pausen, ihr könnt also relativ unbedenklich zwei Hiebe hintereinander anbringen, sofern die Zeit es zulässt.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Ausweichen ist hier eine echte Kunst.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geht der Gute allerdings in die Hocke und es bildet sich eine knisternde dunkle Aura um seinen Körper, solltet ihr schleunigst das Weite suchen. Kurz darauf hebt der Ritter nämlich vom Boden ab und schlägt darauf kraftvoll mit einer gefährlichen Aura im Marmor ein. Sobald ihr den magischen Angriff bemerkt, solltet ihr euch mit erhobenem Schild zurückziehen und den Stoßangriff mit einer Rolle nach hinten begleiten. So kann euch kaum etwas passieren.

Der Drachentöter hat noch einen weiteren Trick auf Lager – er verzaubert seinen Speer mit schwarzen Flammen und schickt einige Feuerbälle auf den Weg zu euch. Blockt diese im Zweifel weg, könnt ihr schnell genug reagieren, bietet sich eine Ausweichrolle noch etwas eher an.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Spätestens jetzt solltet ihr schleunigst das Weite suchen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Solltet ihr in einem unachtsamen Moment doch einmal getroffen werden, lassen sich die Säulen der Halle sinnvoll nutzen, um euch den so wichtigen Bruchteil einer Sekunde mehr Zeit zum Heilen zu verschaffen. Vor allem der Hechtangriff des Kriegers wird durch die steinernen Helfer effektiv unterbrochen.

Belohnung

Nach der nervenaufreibenden Schlacht in den marmornen Hallen werdet ihr mit satten 20.000 Seelen, dem Ring des alten Löwen, und der obligatorischen Alten Drachentöter-Seele belohnt.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Der Paladin lässt erst mit sich reden, wenn ihr ihm eure Tugendhaftigkeit bewiesen habt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf dem Balkon hinter der Arena warten in zwei Truhe einige Geborst. Blaue Augäpfel, die Heideritter-Eisenmaske und ein Turmschild auf euch. Der mysteriöse Paladin, der gedankenversunken in Richtung Horizont starrt lässt nur mit sich reden, wenn ihr ein Zeichen der Treue im Gepäck habt – dann weist er euch in den Eid der blauen Wächter ein und lehrt euch die "Duellverbeugung"-Geste. Nachdem ihr den Treppenstufen gefolgt seid und das Leuchtfeuer: "Die blaue Kathedrale" entzündet habt, geht es zurück nach Majula.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: