Weitere Käfige kreuzen euren Weg. Auf der gegenüberliegenden Seite des Ausgangs passt bereits der neu gewonnene Schlüssel, der euch eine Abkürzung zum nächsten Boss freilegt. Nehmt diesen Dienst aber erst später in Anspruch und schreitet weiter nach vorn.

Hinter eisernen Gitterstäben ist ein Monstrum aus den Tiefen des Sünderhügels gefangen und kann im Vergleich zu seinen anderen Kollegen nicht einfach ausbrechen. Nehmt euch also alle Zeit der Welt und hackt das Biest in Ruhe klein.

Da die linksgelegene Tür durch massive Ketten versperrt wird, zwängen wir uns an dem Gitter vorbei und werden von einem extrem aggressiven Zyklopen überrascht, der bei Sichtkontakt die Eisenbarriere zerfetzt und sich euch entgegenstellt. In seiner Raserei wird er den Käfig hinter euch einfach zerstören, habt ihr also das Sünderhügelbiest zuvor nicht ausgeschaltet, müsst euch nun gleich zwei Gegner gegenüberstellen. Nicht so optimal. Lockt den Großen am besten in den Seitengang mit der versperrten Tür und erschlagt ihn unter etwas angenehmeren Umständen.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/350Bild 251/6001/600
Erschlagt auf jeden Fall alle Monstren auf eurem Weg oder der ungemütliche Oger befreit seine Artgenossen im Blutrausch.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bevor ihr euch den Wanddurchbruch näher anschaut, solltet ihr die Tür zu eurer Linken öffnen. Dahinter befindet sich ein Berg aus Riesenleichen und ein Durchlass zu dem Säurebad, dass ihr bereits erkundet habt, hier gibt es also nichts mehr zu holen.

Hinter der Zyklopenleiche habt ihr zwei Optionen. Schreitet zuerst in die Folterkammer (oder Waffenkammer?) rechts, erledigt die anrauschenden Drachenakolythen und erlegt den eingesperrten Riesenpilz aus der Ferne. Nachdem ihr die Seelen aufgelesen habt, werdet ihr bemerken, dass dies der Raum ist, den der Aldia-Schlüssel freigemacht habt, eine gute Abkürzung um dem Zyklopen zu entgehen.

Dark Souls 2 - Lost Crowns - DLC-Trailer12 weitere Videos

Doch freut euch nicht zu früh. Gerade als ihr die andere Tür aufstoßen wollt, kommt ein weiterer Zyklop herangerauscht, mit dem ihr es aufnehmen müsst. Lockt ihn am besten zurück zu der Folterkammer, durch dessen Rahmen er nicht passt. So macht ihr euch die ganze Chose einfacher.

Dark Souls 2 - Komplett gelöst: Hauptquest-Walkthrough, alle Bosskämpfe, FAQs, Fundorte, NPCs, Tipps, Tricks und weitere Hilfestellungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden349 Bilder
Hochmut kommt vor dem Fall - vor dem Bosstor erwarten euch noch schwere Prüfungen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Habt ihr den Mörder aus seinem magischen Gefängnis befreit, werdet ihr direkt danach bemerken, was euch zum Dank blüht. Als Finstergeist Königszauberer Navlaan sucht er euch heim, und kann euch mit machtvollen Zaubern zum schwitzen bringen. Attackiert ihn so schnell wie möglich, da er im Nahkampf nichts gegen euch zu melden hat.

Nun, nachdem ihr allen Gefahren getrotzt habt, schnappt ihr euch die Gewürze vom Boden und tretet hinaus auf eine Brücke über einem lichtdurchfluteten Wald, der von erhabenen Steinsäulen durchbrochen wird. Wahrlich ein faszinierender Anblick, wäre da nicht das Nebeltor, dass euch bereits begrüßt...

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: