Dark Souls 2 wird nach aktuellen Planungen keine DLCs erhalten, wie Takeshi Miyazoe in einem Gespräch mit Edge erklärte.

Dark Souls 2 - Keine DLCs geplant, Free2Play kein Thema

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 247/2701/270
Dark Souls 2 wird nicht durch DLCs erweitert.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Was Dark Souls 2 betrifft, so erwarten wir keine zusätzlichen Download-Inhalte, da wir das komplette Spiel, die komplette Erfahrung den Fans bieten wollen, die sich den Titel vom ersten Tag an holen. Wir entwickelten für Dark Souls zusätzliche Inhalte, doch für Dark Souls 2 ziehen wir keine herunterladbaren Inhalte in Betracht. Kauft es und ihr werdet die komplette Erfahrung erhalten, und ihr werdet so viel Spaß wie jeder andere auch haben", so Miyazoe.

Außerdem wurde er gefragt, ob Namco Bandai möglicherweise einmal das Free2Play-Thema im Bezug auf Dark Souls 2 angesprochen habe. Angesichts von Capcoms Deep Down erscheint dies mittlerweile gar nicht mehr so unvorstellbar zu sein, doch laut Miyazoe würde es der Erfahrung nicht dienlich sein, Geld für Items auszugeben.

Ansonsten ging er noch auf die PC-Version ein und verspricht, diesmal natürlich diverse PC-Features einzubauen. Für den PC wurde der Titel von Grund auf entwickelt und soll ein gutes PC-Erlebnis für die Spieler darstellen.

Beim Vorgänger hatte man so seine Probleme, wie er resümiert: "Wir wussten, dass es PC-spezifische Features wie Key-Mapping, Unterstützung von Maus und Tastatur, eine höhere Auflösung, höhere Framerate und derartige Dinge gibt... es ist nicht so, als hätten wir sie ignoriert, aber es hätte uns zu viel Zeit gekostet, sie zu integrieren, zu testen und auf das von den Leuten erwartete Niveau zu bringen."

Eine Version für Wii U wird es nicht geben, da die Konsole laut Miyazoe ein ganz anderes Publikum habe.

Dark Souls 2 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. April 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.