Mit GeDoSaTo veröffentlichte Peter “Durant” Thoman die erste Grafikmod bzw. ein Tool für die PC-Version von Dark Souls 2, das das Rollenspiel optisch ein wenig anpasst. Durant ist vor allem den 'Dark Souls'-Spielern nicht unbekannt, entwickelte er doch für das Original schon eine Mod und sorgte ebenso für Verbesserungen bei Deadly Premonition.

Dark Souls 2 - GeDoSaTo: erste Grafik-Mod macht PC-Version hübscher

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 255/2701/270
Wenn ihr mehr aus der PC-Version holen wollt, dann schaut euch die Mod GeDoSaTo an.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Artikel von PC Gamer geht man etwas näher auf die Mod ein und schreibt auch, was der Modder noch für die Zukunft plant. Die erste Version befindet sich derzeit im offenen Alpha-Status und kann daher von jedem installiert werden.

Sobald das geschehen ist, darf man sich auf verschiedene Verbesserungen freuen, wie etwa Texture Modding, Ambient Occlusion, Anti-Aliasing, Depth of Field und Post-Processing-Effekte.

Die Mod soll auch mit anderen Spielen funktionieren, aber dafür gibt er keine Garantie. Habt ihr bereits die PC-Version, dann schaut euch doch mal das Tool an - den Link dazu findet ihr weiter unten.

Die Benutzung läuft natürlich auf eigene Gefahr. Aktuell gibt es noch einige Probleme, zum Beispiel Abstürze, sobald man einen Screenshot anfertigt. Die Fehler werden relativ schnell behoben, erst heute veröffentlichte der Modder eine neue Version.

Wie sich die PC-Version sonst schlägt, erfahrt ihr in unserem Test.

Dark Souls 2 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. April 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.