Die Grafik von Dark Souls 2 hat sich von der ersten Gameplay-Präsentation bis zur finalen Fassung verschlechtert, wie nun auch Entwickler From Software zugab. Bereits im Vorfeld tauchten mehrere Videos auf, die Vergleiche zeigten.

Dark Souls 2 - From Software spricht über Grafik-Verschlechterung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 260/2701/270
Im Vergleich zum vor einem Jahr gezeigten Gameplay-Material hat sich grafisch einiges getan - leider zum Schlechten hin.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Unterschiede sind teilweise enorm, wie euch das Video unter dem Text offenbart. Dass sich die Grafik im Laufe der Zeit verändert hat, soll einen ganz bestimmten Grund haben. Während der Entwicklung müsse ein Spiel permanent angepasst werden - nicht nur in Sachen Spielbarkeit, sondern ebenfalls in der Verteilung der Kapazitäten.

Ein Entwickler stehe immer vor der Herausforderung, eine möglichst gute Spielerfahrung zu bieten, während die Balance zwischen der grafischen Qualität und der Gameplay-Dynamik stimmen müsse.

Die finale Version von Dark Souls 2 zeige letztendlich die Summe dieser "empfindlichen Balance". Das Unternehmen betonte noch, sehr stolz auf das positive Feedback zu sein.

Wie es mit der PC-Version von Dark Souls 2 bei diesem Thema aussieht, bleibt abzuwarten. Ein Review dazu findet ihr bei uns zu gegebener Zeit. Mehr zum Rollenspiel selbst lest ihr in unserem Dark Souls 2 Test.

13 weitere Videos

Dark Souls 2 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. April 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.