Nach dem Aufsperren der verschlossenen Tür lauft ihr die Treppe nach unten und haltet euren Schild hoch, denn unten heißen euch mehrere Untote willkommen. Wehrt die drei Zombies im ersten Gang ab und guckt euch rechts bei den Fässern um – eine weitere Seele lauert hier. Im nächsten Bereich, der mit den Holztischen, müsst ihr überaus vorsichtig sein. Jede Menge Zombies mit Fackeln treiben sich hier herum. Sie halten zwar nichts aus, können euch aber in Brand setzen (blockt ihren Sprungangriff). Passt auf, dass sie euch nicht umzingeln, und nehmt euch einen nach dem anderen vor.

Geht ihr hier die Treppe runter, müsst ihr noch einen Hund wegkloppen und könnt dann gegen den Fleischer antreten, einen weiteren Miniboss, der nach seinem Tod nicht wiederbelebt wird. Dieser hat Fleischerbeile, die er zackig schwingt. Vergesst die Deckung nicht und attackiert ihn mit langen Angriffen, da er ein gutes Stück größer ist als ihr. Er steckt einige Treffer weg, ist aber recht überschaubar zu bekämpfen und hat schweren Angriffen nicht viel entgegenzusetzen.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/265Bild 119/3831/383
Der Fleischer und seine Hunde bewachen die große Glut – und einen der beiden Wege nach unten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach dem famosen Sieg wird die Kiste neben dem Tisch geplündert (Große Glut) und überlegt: Wo geht es jetzt weiter? Es gibt zwei Wege, in die Untiefen vorzudringen. Einen findet ihr, wenn ihr euch oben auf der Fläche mit den Holztischen, wo eben noch die vielen Untoten waren, an der Seite fallen lasst.

Ihr erreicht eine Tür, die euch in die Kanalisation bringt (empfehlenswert für alle, die den Generalschlüssel haben, da man so direkt zum Leuchtfeuer kommt und erst mal ausruhen kann.). Im Raum auf der Gegenseite stoßt ihr auf den armen Kerl Laurentius aus dem großen Sumpf, der in einem Fass gefangen ist. Wollt ihr ihn befreien, dann lasst um Himmels Willen die Waffen stecken. Rollt gegen das Fass, um ihn zu befreien. Er wartet dann am Feuerband-Schrein, bedankt sich für seine Rettung und bietet euch seine Waren an.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden264 Bilder
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der bessere Weg nach unten findet sich hinter dem Fleischertisch. Kloppt hier die Kisten weg und ihr legt einen Durchgang nach unten frei. Hier macht ihr dann zum ersten Mal Bekanntschaft mit Mutter Riesenratte, einem ekelhaften Vieh, das unter euch lauert. Fernkämpfer packen den Bogen bzw. die Armbrust aus und feuern. Brandbomben sowie Feuerzauber machen sich von hier oben ebenfalls nicht schlecht.

Dark Souls - All Saints Day Trailer4 weitere Videos

Schwertkämpfer hingegen lassen sich fallen und starten einen Sturzangriff. Je nachdem, wie stark ihr seid, besiegt ihr die Ratte schon mit diesem einen Treffer. Wenn nicht, müsst ihr noch ein paar nachlegen. Nach dem Sieg wird erst mal alles eingesammelt, was so herumliegt (unter anderem der Kanalkammerschlüssel an der Leiche beim Gitter).

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/265Bild 119/3831/383
Die fette Mutterratte bewacht den Kanalkammerschlüssel für die Tür zum Leuchtfeuer. Ersetzt den Generalschlüssel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es ist empfehlenswert, direkt nach dem Sieg über die Riesenratte (oder auch ohne dass sie tot ist; steht euch frei) den Wasserfall nach unten zu rutschen. Dann rechts halten (nicht in den Gang mit dem glubschäugigen Basilisken, sondern dorthin, wo die Ratten sind), die Stufen hoch und die Tür öffnen. Dieser Durchgang ist wichtig, ihr werdet ihn noch oft genug benutzen, und er ist nur von dieser Seite zu öffnen.

In der hinteren linken Ecke des Raumes mit der Riesenratte, und zwar gegenüber vom Wasserfall, führt ein kleiner Gang weg. (In den Kammern, die hier verlaufen, findet ihr diverse Gegenstände. Und Ratten. Und Löcher. Fallt da bloß nicht rein, wenn euch euer Leben lieb ist. Unten lauern Basiliken. Dazu kommen wir auf der nächsten Seite.) Geht die Stufen runter und haltet euch links, dann rechts, dann noch mal links. Ihr erreicht eine Art Brüstung, auf der mehrere große Ratten lauern. Versucht sie in den Gang zu locken und stecht dann zu, wenn mehrere von ihnen hinter- bzw. nebeneinander stehen.

Weiter hinten erwartet euch noch ein Magier, den ihr schnell erledigen müsst, der auch nicht vielen Treffern standhält und vor allem: der nach seinem Tod nicht wiederkommt (lasst ihr ihn am Leben, wird er euch im Bosskampf hier unten beschießen). Tretet nun durch die Nebelwand. Dem Gang folgend kümmert ihr euch um die Rattenplage und kommt bei jenen Ratten heraus, die ihr vom Raum mit der Riesenratte aus sehen konntet. Hinter euch führen die Treppen weiter.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden264 Bilder
Hinter der Tür endlich eine Ruhepause.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wieder lauern euch Ratten auf, denen ihr den Garaus macht. Vorsicht bei der Kiste: Ein Mutantenrattenvieh springt heraus. Schlagt euch weiter durch und ihr gelangt in eine Sackgasse. Umdrehen und gucken, ein schmaler Gang führt weiter. Marschiert die Treppen hoch und öffnet die Tür links mit dem gefundenen Kanalkammerschlüssel (geht auch ohne, wenn ihr den Generalschlüssel habt). Dahinter ist endlich das nächste Leuchtfeuer zum Ausruhen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: