Oben auf einer Lichtung, die auch zum Großen Grauen Wolf Sif führt (entweder Artorias-Wappen oder Tod der Hydra im Finsterwurzbecken nötig, um dorthin zu kommen), trefft ihr merkwürdige Pilzwesen, die wie geistesabwesend durch den Wald laufen. Die Kleinen von ihnen sind keine Bedrohung und greifen euch auch nicht an. Im Gegenzug lohnt es sich auch kaum, sie zu töten, denn 50 lumpige Seelen sind nicht gerade üppig. Ruppiger wird’s an dem kleinen Teich, in dem auch eine hölzerne Kiste zu finden ist.

Die Riesenpilze und die Kiste

Geht ihr zu nah heran an das Wasser, werden die Riesenpilze auf euch aufmerksam und verfolgen euch. Langsam und gemächlich, wie es auch ihr Körperbau vermuten lässt, aber unterschätzt die Biester nicht.

Sie mögen langsam sein und langweilig aussehen, aber sie richten einen Mordsschaden mit ihren plumpen Schlägen an. Einen davon kann man mit einem guten Schild (Schutz: rund 90) ohne Probleme blocken, einen zweiten nicht mehr.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/265Bild 119/3831/383
Weiß der Geier, warum, aber die Pilze hauen euch in den Boden. Dafür haben sie eine lächerliche Reichweite und sind sehr langsam.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Selbst einen Stufe-50-Charakter mit dicker Elite-Ritterrüstung kann ein gezielter Schlag von den Beinen holen. Wirklich kein Witz: Ein Treffer kann euch fast die komplette Energie rauben. Seid zudem vorsichtig, dass ihr von der Wucht nicht nach unten geschleudert werdet, und zwar auf die Lichtung mit den Riesenkatzen. Diese nehmen einen benommenen Abenteurer in null Komma nichts auseinander.

Dark Souls - All Saints Day Trailer4 weitere Videos

Geht bei den Riesenpilzen vor wie bei jedem anderen langsamen, aber starken Gegner. Umrunden, den Schild hochreißen, wenn es eng wird, Abstand halten und zuschlagen, wenn der Riesenpilz einen Angriff ins Leere laufen lässt. Aber Vorsicht, denn er setzt auf jeden Fall nach, also seid nicht zu gierig beim Angriff und zieht euch im Zweifelsfall lieber zurück. Die Belohnung sieht folgendermaßen aus.

Seelen: 500
Item: Goldharz

Besiegt beide Riesenpilze, damit der Teich unbewacht ist. Nun könnt ihr die Schatzkiste ohne Störung aufsperren und bekommt eine Blaue Glut. Diese wird laut Item-Beschreibung nur von Vinheimer Magieschmieden bearbeitet. Vielleicht eine gute Idee, mal bei Rickert von Vinheim, dem eingesperrten Schmied in der Nähe der Leu-Londo-Ruinen, vorbeizuschauen.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden264 Bilder
Die Steinrüstung sollte man auf jeden Fall mitnehmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es gibt in diesem Bereich noch eine Kiste. Lauft vom Pilzteich in Richtung der halb eingekrachten Ruine, die euch über eine Brücke zu jenem Gebiet führt, das hinter der versiegelten Tür liegt. Geht aber nicht durch die Ruine hindurch, sondern lauft rechts drumherum. An den Trümmern vorbeigehen und in Richtung der Brücke sehen. Ihr erkennt eine Schatztruhe, in der ihr ein komplettes schweres Rüstungsset bekommt:

- Steinhelm (physische Abwehr: 35)
- Steinrüstung (physische Abwehr: 91)
- Steinstulpen (physische Abwehr: 54)
- Steingamaschen (physische Abwehr: 54)

Dieses Rüstungsset ist schwer wie Henker, aber selbst einem Elite-Ritterrüstungsset (Rüstung +7, Helm +4, Gamaschen +4) in fast jeder Hinsicht überlegen. Wer als Nahkämpfer in die Schlacht zieht, sollte sich die Steinrüstung auf jeden Fall mal näher ansehen.

Der Wolfring

Beim ersten Eintreten in den Finsterwurz-Garten wundert man sich vielleicht über das Funkeln bei einer Leiche, die man noch nicht erreichen kann. Sie liegt auf einem erhöhten Vorsprung. Wenn ihr an dem Abgrund entlanglauft, in Richtung des Tors mit dem Wappen, und dann links runter seht, erkennt ihr vielleicht ein rotes rochenartiges Geschöpf unten auf der Ebene.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/265Bild 119/3831/383
Schlagt den Baum im Finsterwurzgarten weg und ihr kommt zum Wolfring.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der kürzeste Weg wäre runterzuspringen. Aber es gibt noch einen sicheren Weg. Im Wald, wo sich die vielen steinernen Ritter beim Näherkommen erheben, ist rechts ein grüner schmaler Baum. Schlagt auf diesen ein, damit ein Durchgang zu eben diesem Punkt freigelegt wird. Auf der Ebene dahinter betretet ihr die Ruine und müsst oben gegen einer dieser steinernen Ritter bestehen. Dahinter kommt ihr an der Stelle heraus, wo der Schatz liegt: der Wolfring (verstärkt Angriff mit Zweihandwaffen).

Vorsicht: Beim Rausgehen kann es passieren, dass der Steinritter, der neben der Ruine gelegen hat, aufgestanden ist und euch auflauert.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: