Ja, man kann Items verkaufen. Aber erst recht spät im Spiel. Ihr müsst bereits die zweite Glocke geläutet haben und vorher die Chaoshexe Quelaag besiegen. Was sich so einfach anhört, dauert beim ersten Durchgang wohl mindestens 20 und, wenn man es bequem angehen lässt, mehr als 30 Spielstunden.

Habt ihr die zweite Glocke in Quelaags Sphäre betätigt, erscheint am Feuerband-Schrein eine große Schlange namens Königsucher Frampt. Sie streckt ihren Kopf in demjenigen Gebäude aus dem Boden, das zum Friedhof führt. Das, auf dem der riesige Rabe sitzt.

Keine Angst, sie ist friedlich und bereit, ein paar Worte mit euch zu wechseln. Im Dialog wählt ihr die Antwort „ja“, damit sie euch über euer Schicksal informiert. Ihr sollt in Anor Londo das Herrschergefäß in die Finger bekommen, auch redet sie von Sens Festung, einem Haus voller Todesfallen. Wenn sie fertig ist mit ihren Ausführungen, erscheint im Dialog die Option „Gegenstand verkaufen“.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/265Bild 119/3831/383
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ab sofort könnt ihr alten Krempel an die Schlange verfüttern und bekommt dafür Seelen. Großartig! Im Laufe der Stunden sollte sich einiges angesammelt haben. Wirklich verdienen tut man dabei nicht viel, hundert Seelen für eine Rüstung, 50 für Waffen, nur wenige Verkäufe bringen mehr. Es lohnt sich bislang eher in der Masse. Und dann auch nur beiläufig.

Dark Souls - All Saints Day Trailer4 weitere Videos

Brocken verfüttern

Weiterhin bekommt ihr neue Optionen, verschiedene Schmiedematerialien an die Schlange zu verfüttern. Euch werden nur diejenigen Fütterungsoptionen angezeigt, für die ihr auch die Materialien im Inventar habt. In der Übersicht seht ihr, wofür ihr was bekommt.

- Eine große Scherbe ---> fünf kleine Scherben
- Eine grüne Scherbe ---> fünf kleine Scherben
- Ein grauer Brocken ---> drei große Scherben
- Ein blauer Brocken ---> drei grüne Scherben
- Ein weißer Brocken ---> drei grüne Scherben
- Ein roter Brocken ---> drei grüne Scherben

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: