So richtig einordnen kann ich das Erlebnis immer noch nicht. War es ein Spielfehler, war das so gedacht? Der rote Drache auf der Brücke ist als Wächter über dem Tor stationiert und lässt niemanden durch, der keine feuerfeste Ausrüstung hat. Und selbst damit ist es haarig bis brandgefährlich, in seiner Nähe zu sein. Mit anderen Worten: Ihn zu bekämpfen ist fast lebensmüde, vor allem als schwacher Abenteurer. Wie auch, wenn man kaum an ihn herankommt?

Der offene Kampf ist also keine tolle Idee, aber es gibt einen Trick, wie man den Drachen wegbekommt. Wollt ihr euch zuerst das wertvolle Drachenschwert holen, dann müsst ihr vorher mit einem Bogen aufmarschieren und die nötigen Schritte unternehmen – geht ganz einfach. Danach schlagt ihr euch durch den kleinen Keller mit den drei Giftratten und klettert links die Leiter hoch. Ihr kommt im Bezirk der Untoten raus (die genaue Beschreibung findet ihr hier).

Der Wendeltreppe nach oben folgend, trefft ihr oben auf einen schwarzen Ritter, gerade zu Anfang ein dicker Brocken, den man runterlocken sollte. Nur mit genug Fläche zum Bekämpfen hat man eine Chance gegen dieses Schlachtschiff von Ritter. Ist aber auch eigentlich nicht so wichtig, denn was es oben bei der Wendeltreppe zu tun gibt, das ist entscheidend.

Dark Souls - All Saints Day Trailer4 weitere Videos

Der Drache sitzt ganz friedlich und unübersehbar ein Stück von euch weg. An einer Stelle ist die Mauer weggebröckelt, was euch ein wenig mehr Platz zum Schießen einräumt. Nehmt einen Bogen und zielt auf den Drachen. Ein Schuss genügt, ein Fauchen ertönt. Der Geschuppte setzt sich in Bewegung... und verschwindet einfach.

Als ich den Turm über die Wendeltreppe wieder verlassen habe, hörte ich ein letztes Kreischen und bekam 10.000 Seelen gutgeschrieben. Der Drache gibt auf jeden Fall den Platz frei, auf dem er gehockt hat. Er wird euch ab dem Punkt auch auf der Brücke nicht mehr behelligen. Aber irgendwas sagt mir, dass das Biest später noch einmal zurückkehrt, zu einem Zeitpunkt, wo man ihn am wenigsten gebrauchen kann...

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: