Nachdem ihr den Drachen von Adlerauge Gough habt auf den Boden der Tatsachen zurückholen lassen, kann er nicht mehr durch das Tal fliegen. Was nicht heißt, dass sein Atem minder gefährlich geworden ist und euch nicht in wenigen Sekunden töten kann.

Wie die meisten der Bosse in den Oolacile-Gebieten scheint auch der Drache robuster als andere Bossgegner. Daher sollte die Ausrüstung schon entsprechend hochwertig sein. Unser zum Kampf angetretener (am Ende siegreicher) Charakter verfügte über eine Gargoylehellebarde +11, Goldharz zum Einreiben und eine dicke Wächterrüstung, die man im Königlichen Wald aufklauben kann.

Sobald ihr die lange Leiter runterrutscht, beginnt der Kampf und Kalameet stampft euch entgegen. In der Nähe der Leichen, wo die Items funkeln, ist ein guter Ort zum Einreiben der Waffen. Dann geht es los.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/265Bild 119/3831/383
Sein Kopf im Nahkampf ist nicht zu unterschätzen. Er raubt viel Ausdauer und kann euch in einem unachtsamen Moment im Nu töten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Kopfnuss

Kalameet holt mit seinem Hals aus und prescht euch mit dem Kopf entgegen. Diesen Angriff kann man leicht kommen sehen, mit viel Ausdauer abblocken oder besser noch: Man rollt ihm schnell entgegen, entgeht der Wucht des Kopfes und kann dann in der Nähe des Drachenkörpers ein, zwei Treffer landen. Seid aber vorsichtig, wenn ihr dem ersten Angriff ausgewichen seid. Ein zweiter Kopfangriff ist schneller da, als man ihn kommen sieht, und wenn der sitzt, ist das schlecht. Sicherer ist es in jedem Fall, mit einer Ausweichrolle nach hinten wegzuspringen und Platz zu gewinnen.

Dark Souls - All Saints Day Trailer4 weitere Videos

Der Atem

Auch wenn Kalameet nicht mehr richtig fliegen kann, hat er immer noch seinen Atem, und der richtet euch zugrunde, wenn ihr nicht aufpasst. Es gibt vier verschiedene Angriffe, in denen er euch eine Wolke von Verderbnis entgegenspuckt, und diese kann man alle irgendwie zum Vorteil nutzen.

1. Er steht vor euch, einige Meter entfernt, und spuckt euch die Dunkelheit entgegen, wobei er den Kopf von einer zur anderen Seite schwenkt. Das kann man nur schwer blocken, und wenn, dann nimmt man wahrscheinlich dennoch Schaden. Der sicherste Weg wäre die Flucht nach hinten, also von Kalameet weg, da er euch dann vielleicht nicht trifft, wenn ihr schnell genug seid. Wer pfiffig ist und den Angriff schnell genug kommen sieht, kann sich per Ausweichrolle auch in Richtung des Drachen schmeißen, entgeht der Attacke und kann sogar einige Treffer landen.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden264 Bilder
Während des Spuckens kann man seitlich zu ihm rennen und am Hals Nahkampftreffer landen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

2. Er richtet seinen Körper auf und spuckt diese Welle von oben auf euch herunter. Das ist eine der besten Chancen, die man in diesen Bossfight bekommt. Sobald er die Vordergliedmaßen anhebt und seinen Körper aufstellt, rennt ihm entgegen und rollt euch ab. Ihr weicht somit der Welle aus und gelangt unter seinen Körper. Hier habt ihr das größte Zeitfenster, um ihm schwere (beidhändige) Treffer zu verpassen.

* Hinweis: Es wird empfohlen, in dieser Situation die Zielfixierung aufzuheben, da sich euer Held sonst dem Körper des Drachen zuwendet und ihr nicht immer trefft. *

3. Er hebt ab, fliegt ein Stück und spuckt von oben auf euch herab. Ein erhobener Schild bringt da wohl wenig. Lieber so schnell wie möglich aus der Schusslinie sprinten und wegrollen, damit ihr nichts abbekommt (es entsteht ein großflächiger Wirkungsbereich). Seid ihr in Sicherheit, kann man die Fernwaffe oder den Zauber auspacken.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/265Bild 119/3831/383
Richtet er sich beim Speien auf, kommt man am einfachsten an seinen Bauch, bis hin zum Schwanz, und hat das beste Zeitfenster zum Angreifen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

4. Er spuckt euch die Welle direkt und gerade entgegen. Sieht man das früh genug kommen, kann man diagonal daran vorbeisprinten, auf seinen Kopf zu, die Waffe beidhändig nehmen und angreifen. Seid aber nicht zu langsam, denn so lange braucht er für diesen Angriff nicht.

Der Sturzflugangriff

Ähnlich wie der Mausoleumswächter hebt er kurz ab und fliegt euch dann entgegen, wobei er euch mit dem Kopf rammt und schweren Schaden zufügt. Wie zu vermuten ist, müsst ihr im letzten Moment weghechten und so dem Drachenflug entgehen (kann man mit viel Ausdauer blocken, ist aber sehr gefährlich). Er landet einige Meter hinten, und sobald ihr erfolgreich ausgewichen seid, rennt ihr seitlich auf seinen Körper zu – um ein, zwei Treffer an den Beinen zu landen. Greift ihn aber nicht direkt von hinten an, denn…

Der Schwanz

Dieser ist ebenfalls eine Waffe und kann euch plattwalzen, wenn er auf euch draufdrischt. Passiert immer dann, wenn ihr direkt hinter ihm steht und euch zu viel Zeit lasst. Besonders fies wird es, wenn Kalameet seinen Körper dreht und dabei schnell mit seinem Schwanz über den Boden wischt. Dieser erwischt euch fast immer, fegt euch von den Beinen und richtet beträchtlichen Schaden an.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden264 Bilder
Fliegt er auf euch zu, dann im letzten Moment ausweichen. Danach entsteht eine Chance zum Gegenschlag.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

* Hinweis – Schwanz abschlagen: Wer es schafft, Kalameet den Schwanz abzuschlagen wie bei anderen Bossen, der bekommt das Obsidian-Großschwert. Hierfür bieten sich die Attacken an, wenn er den Sturzflug macht und euch den Rücken zudreht oder wenn er sich aufrichtet und euch mit dem Atem attackiert. So könnt ihr den Schwanz erreichen und mit ein wenig Glück abschlagen. *

Die Stampfer

Mit den vorderen Gliedmaßen stampft er hin und wieder auf, wenn ihr in seiner Nähe steht. Passiert nicht soo oft, ist aber nicht minder gefährlich, vor allem wenn man ohne Schild da steht.

Telekinese

Richtet Kalameet seinen Oberkörper auf, heißt das nicht immer, dass er auf euch speit. Er hat einen sehr fiesen Telekinese-Angriff, bei dem er euch zu sich heranzieht und unter einem schräg-kreischenden Geräusch verletzt. Dies zieht zwar wenig Energie ab, aber über eurem Kopf ist fortan ein kleines Symbol zu sehen und ihr seid dann eine Zeitlang verletzlicher. Leidet ihr unter diesem Effekt, ist es besser, das Weite zu suchen und auszuweichen, bis ihr wieder normal seid.

Wie am besten?

Erkennt die Lücken in seiner Verteidigung, etwa wenn er sich lang macht, den Hals nach vorn streckt und spuckt. Nutzt diese kleinen Zeitfenster, in denen er komplett wehrlos ist, und landet beidhändige Treffer mit eingeriebener Waffe – das haut ordentlich rein. Mit unserer Gargoylehellebarde +11 waren es 200 bis 300 Punkte pro Treffer, was schon sehr gut ist.

Dark Souls - Seelenheil mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/265Bild 119/3831/383
Der Telekinese sollte man möglichst entgehen, sonst werdet ihr danach anfälliger gegen Schaden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fernkämpfer und Magier haben vielleicht eine Chance, wenn Kalameet sich mit einem Sprung nach hinten rettet – hier hat ihr etwas Luft, aber Vorsicht: Wahrscheinlich setzt er zu einem Atemangriff an, was wiederum gefährlich wird, wenn ihr gerade eine Aktion ausführt.

Ansonsten habt ihr gute Chancen, wenn ihr immer um den Drachen herumtänzelt bzw. unter seinem Körper bleibt – ähnlich wie beim Wolf Sif. Hier kann man mehrere Treffer in Serie landen, auch beidhändig, bevor er sich in Sicherheit bringt. Vorsicht allerdings vor der fiesen Telekinese. Nach etwas Übung und einigen Versuchen fällt auch der Schwarze Drache Kalameet und beschert euch:

Seelen: 60.000
Item: Ring des Unheils (verdoppelt Schaden, den man nimmt!?)

Die Items, die hier auf dem Kampfplatz liegen, könnt ihr spätestens jetzt aufsammeln:

- Ritterseele (2x)
- Heldenseele
- Goughs großer Pfeil

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: