Händler brechen bei Spielen gerne mal das "Street Date" und verkaufen diese schon Tage vorher. Manchen Publishern ist das ein Dorn im Auge - nicht zuletzt auch deshalb, weil Kritiken und Spoiler vor dem Verkaufstag im Internet auftauchen.

Dark Souls - Fiese Phantome: Entwickler bauen Strafe für Frühspieler ein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 125/1411/141
Dark Souls ist auch nach der "Strafe" eine echte Herausforderung
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie jetzt bekannt wurde, möchte Entwickler From Software Frühspieler "bestrafen". Wer Dark Souls schon vor dem offiziellen Release spielt, muss mit allerlei Widerstand rechnen. In dem Spiel tauchen mächtige schwarze Phantome auf, die alles platt machen, was ihnen in die Finger kommt.

So haben alle Phantome Level 145 bereits überschritten und verfügen über 1.900 Hitpoints, so dass sie natürlich enorm viel aushalten. Und als wäre das nicht schon genug, sind all ihre Fähigkeiten bereits auf Maximum.

Wer sich den Phantomen also gegenüberstellt, wird den Controller mit Sicherheit in eine Ecke werfen und die Entwickler verfluchen.

Moment mal! Wir sind es doch, die in der Regel Spiele vor ihrem Release zocken, um euch Tests anbieten zu können. Verd... ! Ob sich der Mechanismus vielleicht sogar umgehen lässt, wird sich zeigen müssen. Eine Möglichkeit könnte sein, die Internetverbindung der PlayStation 3 zu trennen und das Datum umzustellen.

Wer mehr über das Rollenspiel Dark Souls wissen möchte, sollte sich unseree Vorschau anschauen.

Dark Souls ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.