Der hohe Schwierigkeitsgrad in Dark Souls wird sicherstellen, dass Spieler mehr als einmal ins Gras beißen werden. Doch da man im Gegensatz zu Demons Souls nun in einer zusammenhängenden Welt unterwegs ist, muss man nach dem Tod nicht mehr am Levelanfang einsteigen.

Dark Souls - Die Sache mit dem Tod

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 126/1411/141
Wer sich für einen Moment ausruhen oder seine Gesundheit regenerieren will, entzündet ein Leuchtfeuer
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Spieler können nämlich nun eigene Respawn-Punkte setzen, die so genannten Beacon Fires (Leuchtfeuer). Director Hidetaka Miyazaki verrät in einem Q&A, dass dies außerdem sein Lieblingsfeature im neuen Spiel ist.

Denn ein Leuchtfeuer hat gleich mehrere Funktionen. Es dient nicht nur als Wiedereinstiegspunkt, ihr könnt dort auch eure Gesundheit regenerieren. Wer online unterwegs ist, kann sich an solchen Punkten außerdem mit anderen Spielern austauschen. Kommuniziert wird allerdings nicht mit Worten, sondern emotional. Außerdem ist es laut Miyazaki wohl der einzige Ort im Spiel, an dem ihr euch für einen Augenblick zurücklehnen könnt.

Welche Einschränkungen das Leuchtfeuer-System aufweist, wurde jedoch noch nicht verraten. Das gesamte Q&A findet ihr im offiziellen PlayStation Blog.

Dark Souls - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

Dark Souls - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 126/1411/141
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Dark Souls - Düster, gefährlich, blutig: erster Trailer zum Demon's-Souls-Nachfolger4 weitere Videos

Dark Souls ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.