Firingsquad.com hat ein neues Interview zum 3D-Person Shooter Dark Sector mit Dave Kudirka von Digital Extremes veröffentlicht.

In Dark Sector geht es um den CIA-Agenten Hayden Tenno, welcher auf einen Auftrag in die düstere Stadt Lasria geschickt wird. Dort kommt er einem Bio-Experiment auf die Spur, welches normale Menschen in rasende Bestien verwandelt. Es kommt wie es kommen muss und auch Hayden gerät mit dem Experiment in Kontakt und entwickelt im Verlauf des Spiels Superkräfte und Spezialfähigkeiten. Dies ist zugleich auch eines der Hauptfeatures von Dark Sector: Man soll nicht nur durch das Finden immer größerer Kanonen stärker werden, der Charakter soll sich während des Spielens weiterentwicklen. Nach dem Unterschied zu anderen 3D-Person Action Spielen gefragt, erklärte Kurdika, dass die Leute bei Digital Extremes große Fans der Zelda Serie sind und dass es deshalb zahlreiche Puzzle geben wird, welche die ständigen Kämpfe auflockern werden. Es wird jedoch nicht nur eine klare Trennung zwischen Puzzle und Kampf geben, so müssen beispielsweise einige Gegner mit einer bestimmten Strategie angegangen werden, welche sie erst verwundbar werden lässt, bevor Hayden sie in die ewigen Jagdgründe schicken kann. Was es sonst noch zu erzählen gibt über Gegner, Waffen und Features des Spiels, lest ihr am besten selber.

Dark Sector ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 26. März 2009 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.