Was ist nur mit Batman los? Während der Schwarze Ritter seit dem 18. Juli erfolgreicher denn je über die Leinwand flattert und bereits mehr als 400 Mio. Dollar eingespielt hat, wartet die Spielergemeinde bislang vergebens auf eine Umsetzung.

Mittlerweile beschäftigt sich selbst die internationale Tagespresse mit dem Phänomen, denn Analysten glauben:

"Wäre das Spiel zeitgleich mit dem Kinofilm gestartet, hätte es sich in der Zwischenzeit locker vier Mio. Mal verkauft und 100 Mio. Dollar an zusätzlichen Umsätzen eingebracht."

Dabei sei die Umsetzung bereits seit einer Weile in Entwicklung, behauptet ein Mitarbeiter von Electronic Arts gegenüber CNN. Kerstin Müller, PR-Managerin bei Electronic Arts Deutschland erklärt dazu vorsichtigt, dass EA bislang noch keine offizielle Umsetzung von 'The Dark Knight' angekündigt habe.

Derweil spekuliert die Weltöffentlichkeit munter weiter. Während die einen vermuten, dass die Umsetzung lediglich verspätet sei, glauben die anderen an einen Zusammenhang mit dem mysteriösen Tod von Heath "Joker" Ledger.

Vielleicht, und das verstehen Computerspieler oft besser als Analysten, braucht ein gutes Spiel zu einem außergewöhnlichen Film aber auch einfach nur ein paar Monate länger.