Dass EA bei dem Spiel Dantes Inferno in Sachen Promotion alle Register zieht, lässt sich nicht bestreiten. Seien es die Christen, die kuriosen "Geschenke" an Redakteure oder jetzt ein Werbespot für den Super Bowl der NFL.

Und wer davon schon einmal gehört hat wird vielleicht wissen, dass man ordentlich in die Taschen greifen muss, wenn man wie im Falle von EA einen 30 Sekunden langen Spot zeigen will. Preise von 3 Millionen US-Dollar sind keine Seltenheit.

Dante's Inferno - Promotion gipfelt in Super Bowl Werbung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 50/591/59
In die Hölle gehts am 5. Februar
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei einer geplanten Zuschauermenge von 100 Millionen, will vor allem die Altersgruppe der 18-34-jährigen angesprochen werden. Da das Spiel bereits zwei Tage später erscheint, „könnte das Timing nicht besser sein“, so Phil Marineau, Senior Produkt-Manager bei EA.

Allerdings musste man wohl eine kleine Zensur hinnehmen. Denn der Sender CBS wollte das Schlagwort, welches bisher alle Trailer zum Spiel zierte, „Go To Hell“ nicht ausstrahlen. Damit der Spot doch noch gezeigt werden kann, hat man einfach „Hell Awaits“ daraus gemacht.

Das stellt wohl die Spitze der Promotion zu Dante's Inferno dar. Genügend Material gibt es ja für die Fans. Eine Special Edition zum Buch „Die göttliche Komödie“, auf dem das Spiel basiert, ein animierter Film, eine eigene Comic-Serie und Action-Figuren. Bleibt nur zu hoffen, dass es das eigentliche Spiel auch Wert ist.

Dante's Inferno - Gameplay Montage17 weitere Videos

Dante's Inferno ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.