Der große Gameplay-Reveal von Cyberpunk 2077 wurde am gestrigen Abend live über Twitch gestreamt. Warum haben die Entwickler so lang damit gewartet, wenn das Spiel schon so toll aussieht? Denn bislang durfte nur die Presse und ausgewählte Personen auf der E3 und der gamescom einen Blick darauf werfen. Im letzten Frame der Gameplay-Demo von Cyberpunk 2077 versteckt sich eine Nachricht der Macher, die genau darüber spricht.

So sieht die versteckte Nachricht (unten teilweise übersetzt) aus.

Abgesehen davon denken wir, dass wir euch ein paar Worte schulden, warum wir das Gameplay erst jetzt zeigen, nachdem Industrieexperten und Medien bereits auf der E3 und der gamescom einen Blick wagen durften“, so die versteckte Nachricht. „Jedes Mal, wenn wir die Idee diskutiert haben, euch das Spiel zu zeigen, endeten wir mit 'Wir sind nicht 100 prozentig sicher'. Wenn ein Spieleentwickler Gameplay-Material für ihr Spiel veröffentlicht, heißt das, dass das Spiel am Ende so aussehen oder sich spielen wird. Das ist hier nicht der Fall. Cyberpunk 2077 befindet sich tief in der Entwicklungsphase.“

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Das ist nicht das Ende

So soll Cyberpunk 2077 bis zum finalen Release noch einige Änderungen durchmachen. Die Entwickler bei CD Projekt Red haben auch jetzt noch Bedenken, dass einige Spieler sich aufregen werden, wenn das finale Produkt nicht 1:1 so wie in der Demo aussieht. Doch nur, weil sich das Interface ändert oder sich Waffen anders handhaben werden, wird Cyberpunk 2077 trotzdem im Kern die Vision bleiben, die sich die Macher gesetzt haben.

Cyberpunk 2077 erscheint demnächst für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.