Vor einiger Zeit haben die Entwickler bei CD Projekt Red verraten, dass ihr kommendes Projekt Cyberpunk 2077 Online-Elemente enthalten wird. Da es aktuell zu vielen Kontroversen rund um Mikrotransaktionen und Lootboxen gibt, haben die Fans Angst davor, dass das Rollenspiel in eine ähnliche Richtung abdriftet. Doch die Entwickler geben nun Entwarnung.

Cyberpunk 2077 - Sorgen wegen Mikrotransaktionen sind unnötig

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCyberpunk 2077
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 5/61/1
Cyberpunk 2077 soll nicht auf aktuelle Trends aufspringen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sorgt euch nicht“, heißt es in einem Beitrag auf Twitter. „Wenn ihr über Cyberpunk 2077 nachdenkt, denkt dabei an The Witcher 3 - ein gigantischer Singleplayer, eine offene Welt und ein story-lastiges Rollenspiel. Es wird keinen versteckten Haken geben. Ihr bekommt genau das, wofür ihr auch bezahlt. Kein Bullshit, sondern ehrliches Gaming, wie es schon bei Wild Hunt der Fall war. Wir überlassen Gier anderen.“

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Online-Elemente von Cyberpunk 2077

Es bleibt immer noch die Frage, welche Multiplayer-Features Cyberpunk 2077 unterstützen wird. Vielleicht bekommen wir ja endlich im nächsten Jahr die Antwort darauf, wenn die Entwickler möglicherweise ihr neues Projekt öffentlich zeigen. Bis dahin müssen sich die Fans der Rollenspielschmiede allerdings noch gedulden. Aber wer The Witcher 3 besitzt, wird sicherlich noch ein paar Stunden Zeit totschlagen können.

Cyberpunk 2077 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.