Vor vier Jahren erschien ein kurzes Video von CD Projekt RED, mit dem Namen “Cyberpunk 2077 Titel Reveal”, hochgeladen von dem YouTube-Account Cyberpunk 2077. Der polnische Entwickler CD Projekt RED ist durch die Witcher-Reihe bekannt geworden und macht mit Cyberpunk 2077 genau das, was die meisten großen AAA-Entwickler nicht können: Er entwickelt es solange, bis es bereit ist. Und nicht, bis eine bestimmte Deadline erreicht wurde.

Im Gamona-Check-Up setzen wir unser Monokel mit High-Tech-Verbesserung auf und fassen einmal zusammen, was wir alles über Cyberpunk 2077 wissen.

Ihr wollt endlich mehr erfahren? Der Co-Entwickler von Cyberpunk 2077 verrät euch Details zur mysteriösen Cyberpunk-Stadt Night City:

Cyberpunk 2077 - Mike Pondsmith about Cyberpunk World2 weitere Videos

Kein Release-Datum, kein Gameplay-Video, kein ausführliches Statement der Entwickler zum Spiel. Abgesehen natürlich von dem Interview weiter oben, in dem Co-Entwickler Mike Pondsmith ein paar Worte über Cyberpunk 2077 verliert. Fünf Jahre nach dem Titel-Release hängt noch immer Harry Potters Unsichtbarkeitsumhang über dem kommenden Spiel der Witcher-Entwickler und das ist auch gut so. Denn wie es grün auf schwarz am Ende des einzigen Trailers geschrieben steht, kommt das Spiel genau dann, wenn es dafür bereit ist. Genauso, wie Star Citizen. Scherz.

Wenn das wahr ist, warten wir gern noch 20 Jahre (sagte ein Star-Citizen-Fan)

Die Welt von Cyberpunk 2077 soll viermal so groß wie die von The Witcher 3: Wild Hunt werden. Und viermal so lebendig, zumindest die Umgebung. Gerüchten zufolge, wurden vor einiger Zeit ein paar Dokumente von CD Projekt RED gestohlen, die Informationen zum Spiel beinhalteten. Während die Schriftstücke nie aufgetaucht sind, soll dennoch etwas durchgerutscht sein, unter anderem Details über den Aufbau der Welt und die Größe.

Seht euch den Trailer an, um direkt Lust auf mehr zu bekommen und euch zu ärgern, dass noch immer kein Release-Datum feststeht:

Cyberpunk 2077 - Teaser Trailer2 weitere Videos

Roboter machen euren Dreck weg: Destructive Environment

Stellt euch vor, ihr würdet in The Witcher 3: Wild Hunt zu einer Hütte laufen, sie niederbrennen, wegreiten und ein paar Tage später wiederkommen, nur um zu sehen, dass sie von den Dorfbewohnern wiederaufgebaut wird. Vielleicht mutiert sie in dem Prozess sogar zu einem Stall, immerhin könnte das in der Realität genauso gut passieren.

Gamona-Check-Up: Cyberpunk 2077 - Seid ihr bereit?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 3/51/5
Was verbirgt sich unter dem Unsichtbarkeitsumhang?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Schauplatz von Cyberpunk 2077 soll eine lebendige, atmende Stadt werden, die sich stets weiterentwickelt und darauf reagiert, wenn ihr mit ihr agiert. Zerstört ihr ein Gebäude, werden Roboter hinter euch aufräumen und die Umgebung aufbauen. Dafür wird das Wettersystem von The Witcher 3: Wild Hunt wegfallen. Schöne Sonnenuntergänge adé. Übrigens sucht CD Projekt RED gerade Entwickler für Cyberpunk 2077, die sich mit “Destructive Environment” auskennen.

Multiplayer: Ja?

Wir haben also eine riesige, perfekte Cyberpunk-Welt, angefüllt mit… NPCs? In meinem Kopf hat sich bereits ein halbes Cyberpunk-Second-Life zusammengepuzzelt, als ich das Wort ‘Multiplayer’ las, doch ihr könnt aufatmen: Cyberpunk 2077 wird sich wie auch die The-Witcher-Reihe auf eine riesige Singleplayer-Kampagne konzentrieren, während die Entwickler jedoch ein paar Multiplayer-Features versprochen haben. Um was genau es sich dabei handelt, wurde nicht verraten.

Gamona-Check-Up: Cyberpunk 2077 - Seid ihr bereit?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 3/51/5
Das Cover des Cyberpunk-Buchs Night City
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Story: In Night City ist immer Nacht

Zwei Informationen, die ich euch sicherlich nicht sagen muss, es aber dennoch tue: Cyberpunk 2077 spielt im Jahre 2077 und orientiert sich an dem Pen-&-Paper-Rollenspiel Cyberpunk 2020, das von Make Pondsmith kreiert wurde. Ja genau, der Typ, der oben im Video aus dem Nähkästchen plaudert.

Night City ist eine fiktive Metropole zwischen L.A. und San Francisco, die zumindest im Pen-&-Paper-Buch als “moderne Stadt des 21. Jahrhunderts” mit weiten Straßen und ultra-modernen Wolkenkratzern bezeichnet wird. Allein 9 Millionen Touristen finden jährlich ihren Weg in die “City on the Edge of Tomorrow”, die über ein rasend schnelles Schnellbussystem verfügt. Dieses Tokio-in-50-Jahren versteckt jedoch auch dunkle Ecken voller Außenseiter, Punks und Verbrecherbanden, welche die Straßen kontrollieren. Außen glänzend, innen vergoren: In der Geschichte von Cyberpunk 2020 gab es 2023 den vierten Krieg der kommerziellen Unternehmen; wie die Stadt im Anschluss daran aussehen mag, erfahren wir spätestens zum Release von Projekt REDs Cyberpunk.

Foreshadowing: Spricht Ciri hier etwas über Cyberpunk 2077:

3 weitere Videos

Release-Datum: 2019 (oder später)

… und das ist ein Gerücht. Oder eine Annahme, je nachdem, wie ihr es seht. Vor etwa einem Jahr rechnete ein Gaming-Redakteur die üblichen Produktionszeiten von Spielen des Entwicklers CD Projekt RED durch und siehe da: Zwischen den The-Witcher-Teilen lagen immer etwa vier Jahre. Also müsste Cyberpunk 2077 Anfang 2019 in die Läden kriechen; wie die Videospiel-Presse 2016 uns umläufig informiert hat.

Wie wir alle wissen, ist jedoch das Witcher-Kartenspiel Gwent dieses Jahr von CD Projekt Red auf den Markt gekommen; falls das als Stein in Projekt REDs Release-Kette zählt, können wir noch eine Weile warten. Schließlich hat der Entwickler aber schon mehrmals versprochen, euch zwischen 2016 und 2021 noch zwei Triple-A-Titel vor die Füße zu werfen. Das erste von den beiden soll natürlich Cyberpunk 2077 sein und die Arbeiten am zweiten (welche unseren Prognosen zufolge genau 4 Jahre dauern) sollen erst dann beginnen, wenn das erste in unseren glücklichen Händen weilt.

Hm: 2015 plus vier Jahre = Cyberpunk 2077; 2019 plus 4 Jahre = 2023 mal x ungleich 2021, aber zwei Spiele (x) zwischen 2016 und 2021? Die Antwort kann nur sein:
x = Star Citizen

Oder Cyberpunk 2077 kommt doch einfach 2018, weil das nicht mehr solange dauern würde und ein wenig Hoffnung noch niemanden umgebracht hat. Außerdem ist es die schönere Antwort.

Bilderstrecke starten
(22 Bilder)

Freut ihr euch schon auf Cyberpunk 2077? Und falls ihr mehr unverständliche Rechnungen, Gerüchte und aufgeschnappte Story-Brocken möchtet, welches Spiel dürfen wir dann für euch sezieren? Vampyr, Death Stranding oder vielleicht Beyond Good & Evil 2?