Obwohl wir mittlerweile erste Gameplay-Szenen aus Cyberpunk 2077 zu Gesicht bekommen haben, gibt es noch so viele Fragen zu klären. Einigen davon hat sich CD Projekt Red nun im eigenen Forum gewidmet So sprachen sie unter anderem auch über die Quests von Cyberpunk 2077 und wie sie sich selbst beim Scheitern in die Story einbinden werden.

48 Minuten Gameplay aus Cyberpunk 2077:

Cyberpunk 2077 - Gameplay Reveal - 48 Minuten - Walkthrough-Trailer6 weitere Videos

Auf die Frage hin, ob die Entwickler Konsequenzen für fehlgeschlagene Quest in Cyberpunk 2077 eingebaut hätten, verriet Game Designer Philip Weber: „Ja, ihr könnt an Quests scheitern. Was wir allerdings nicht haben werden, ist ein Game Over-Screen. Das einzige Mal, dass ihr Game Over sehen werdet, ist, wenn ihr im Spiel sterbt. Wenn ihr also an einer Quest scheitert, dann ist dieser Fehlschlag nun Teil der Geschichte. Ihr müsst mit den Konsequenzen umgehen.“

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Quests wie in The Witcher 3

Zudem verriet der Game Designer, dass sich die Quests in Sachen Umfang und Stil an The Witcher 3 orientieren werden. Wer also Angst hatte, dass Cyberpunk 2077 aufgrund des futuristischen Settings auch kürzere und schnellere Action bieten würde, darf beruhigt sein.

Cyberpunk 2077 erscheint demnächst für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.