Aktuell spekulieren die Fans von The Witcher 3: Wild Hunt, dass Ciri - Geralts Ziehtochter - einen Auftritt in dem nächsten Spiel von CD Projekt Red haben wird. Denn angeblich hat die Dame schon einen Ausflug in die Welt von Cyberpunk 2077 gemacht und sogar Geralt davon erzählt, wie ein Video beweist. Doch leider wird dieser Traum nicht wahr.

So erzählt Ciri über die mysteriöse Welt von Cyberpunk 2077:

7 weitere Videos

In einem Interview mit Polygon sprach sich Adam Badowski, Game Director von Cyberpunk 2077, gegen die Idee aus, Ciri einen Gastauftritt zu spendieren. Er selbst hasst die Frage, ob Ciri in Cyberpunk 2077 vorkommt, da sie ihm schon so oft gestellt wurde. Jedoch sei Cyberpunk kein Kingdom Hearts und würde die Welten nicht verknüpfen. Zumindest, wenn es nach dem Game Director geht. Im selben Interview hat nämlich CD Projekt RED CEO Marcin Iwiński auf die Schulter geklopft und gesagt: "Vielleicht änderst du deine Meinung ja noch. Es gibt noch Hoffnung."

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Die Verbindung zweier Welten

Warum Badowski gegen die Idee ist, hat er nicht genau verraten. Sicherlich würden es sich viele Fans wünschen, dass Ciri einen Gastauftritt bekommt. Sie müsste ja nicht einmal eine große Rolle spielen. Ein Easter Egg würde die Herzen der Fans so schon höher schlagen lassen. Was sagt ihr dazu? Würdet ihr die Dame in Cyberpunk 2077 gern sehen oder ist es euch schlichtweg egal?

Cyberpunk 2077 erscheint demnächst für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.