Vor wenigen Tagen kündigte der deutsche Publisher Deep Silver das Survival-Horror-Spiel Cursed Mountain an, das 2009 exklusiv für Wii erscheinen wird. Die Entwickler versprechen dabei Grafiken, die man noch nie auf der Wii-Konsole gesehen hat.

Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Bergsteigers, der in den späten Achtzigerjahren in das Himalayagebirge aufsteigt, um seinen verschollenen Bruder zu suchen. Während seines Aufstieges trifft er auf einen uralten Fluch, der die Seelen der dort gestorbenen Menschen in einer Schattenwelt gefangen hält. Der Bergsteiger wird durch schreckliche Visionen geplagt und trifft bei seiner Expedition auf Dämonen, die ihm den Weg verperren.


Heute meldete sich der Wiener Entwickler Sproing zu Wort und ging auf die Grafik ein. So soll die Engine Athena zum Einsatz kommen und ein ausgereiftes Partikelsystem für Rauch, Nebel, Schnee, Regen usw. bieten. Außerdem wird das Spiel mit Motion Blur, Tiefenunschärfe, Shader Simulationen für Spiegelungen und Lichtberechnungen, einer hohen Sichtweite, Weichzeichner für Schatten und vielem mehr ausgestattet sein. Aber auch Hitze, Eis und Wasser möchte man realistisch darstellen.

Laut Sproing soll Cursed Mountain die Wii-Konsole an ihre Grenzen bringen und echte NextGen-Grafik bieten. Wer sich davon selbst ein Bild machen möchte, sollte auf der Games Convention am Stand von Deep Silver vorbeischauen, denn dann wird das Spiel erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Cursed Mountain ist für Wii und seit dem 05. Februar 2010 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.