"Cuphead lässt euch tausend Tode sterben und pfeift darauf, wie ihr das findet. Freunde der Hassliebe werden es lieben. Und hassen. Und dann wieder lieben." - Fabian Käufer

Cuphead ist objektiv schwer zu bewerten: Vielen Spielern wird es schlicht zu fordernd sein, sodass sie irgendwann frustriert aufgeben, auch da sich die Entwickler viele typische Hilfsmittel verkniffen haben. Hier gibt es keine Checkpoints, keine Rückspulfunktion, keinen unendlichen Lebensvorrat innerhalb eines Levels. Ihr müsst stattdessen grandioses Können oder viel Geduld mitbringen, um zu durchschauen, zu trainieren und zu triumphieren.

Cuphead - Übung macht den Meister - Erst sterben, dann siegen!Ein weiteres Video

Das Durchbeißen lohnt sich nicht nur für den Glücksmoment nach einer gemeisterten schweren Stelle: Die Welt von Cuphead beheimatet so wunderschöne Szenarien und Geschöpfe, dass jeder verpasste Level eine Schande ist. In der Summe belohnen wir das Spiel für seine konsequent ausgelebte Retro-Attitüde mit einer guten Wertung – aber betrachtet euch als gewarnt, falls ihr ein dünnes Nervenkostüm habt.

Cuphead ist für PC und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Pro

  • Fordernd, aber (meist) fair
  • Exakte Steuerung
  • Freischaltbare Ausrüstung
  • Koop-Modus
  • Eins der schönsten Spiele überhaupt
  • Aufwendiger Soundtrack
  • Einzigartige Stimmung
  • Unglaublich fantasievolle Geschöpfe

Contra

  • Optionale Hilfsmittel fehlen
  • Fühlt sich ein wenig „zusammengebastelt“ an
  • Manchmal verschwimmen Gegner und Spielwelt zu sehr

Grafik

Viele Spiele sind schön, Cuphead ist schöner. Jeder Videospieler muss Cuphead persönlich in Bewegung erlebt haben.

Sound

Jazz, Geklimper, Wahnsinn. Die Musik fasst wie der Sprung in die Tasse und macht das turbulente Treiben noch treibender.

Gameplay

Das actionreiche Spielprinzip ist so simpel und schnörkellos wie die Steuerung. Die anpassbare Ausrüstung sorgt für etwas Tiefgang.