Cuphead hat in diesem Jahr sicherlich für zahlreiche kaputte Controller oder ausgebissene Zähne gesorgt. Das bockschwere Jump-and-Run sorgte gerade aufgrund seines hohen Schwierigkeitsgrades für eine enormen Hype bei den Spielern. Und wenn es nach den Entwicklern geht, soll hier noch nicht Schluss sein.

Cuphead - Bockschweres Spiel will noch nicht in den Ruhestand

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 1/91/9
Cuphead soll irgendwann wiederkommen. Wann, ist allerdings noch offen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ich garantiere euch, dass ihr Cuphead irgendwann wiedersehen werdet“, so Jared Moldenhauer von Studio MDHR im Interview mit IGN. „Aber wenn es um das geht, was wir in Zukunft machen werden, haben wir einfach noch keine Zeit gehabt, um uns darüber Gedanken zu machen. Sein Bruder und Mitgründer von Studio MDHR, Chad Moldenhauer, ergänzte, dass die beiden maximal zwei bis drei kurze Gespräche gehabt hätten, in denen es um die Zukunft von Cuphead ging.“

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Die Anziehungskraft der schweren Spiele

In den ersten zwei Wochen nach Release hat Cuphead mehr als eine Millionen Kopien an die Kunden bringen können. Dabei kam das Spiel nur für Xbox One und PC in digitaler Form auf den Markt. Ob es jedoch zu einem neuen Teil der Cuphead-Reihe kommt oder die beiden Brüder den Erstling noch mit Zusatzinhalten erweitern wollen, müssen wir wohl noch abwarten.

Cuphead ist für PC und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.