In einem neuen Blog-Post sprechen die Entwickler bei Crytek über die Power der neuen Konsolen Xbox Scorpio und PS4 Pro. Demnach würden diese einige Limitierungen der Hardware aufheben, an denen sich Spielemacher bislang orientieren mussten. Heißt das vielleicht, dass Crytek sich bald in die Entwicklung für die beiden Konsolen einschaltet?

Crytek - PS4 Pro und Xbox Scorpio heben einige Limitierungen auf

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCrytek
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Hat Crytek vielleicht schon Pläne für die neuen Konsolen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir sind immer zu einem gewissen Anteil in der Videospielentwicklung limitiert und müssen mit bestimmten Beschränkungen leben, die meist an die Power eines Systems geknüpft sind." schreibt Niklas Walenski, Games Designer bei Crytek. "Aber mit der neuen Hardware werden einige dieser Beschränkungen aufgehoben. Wir können größere Welten schaffen, mehr rendern und deutlich komplexere Systeme entwickeln, die unseren Ideen nahekommen."

Mehr Power zum Spielen

"Jede Konsole hat einen ganz eigenen Twist. Aber es gibt Standards zwischen ihnen. Neue Hardware präsentiert sich nicht grundsätzlich mit den gleichen Problemen wie ein neues Medium, wie beispielsweise VR. Wir mussten dafür eine Menge Dinge verwerfen und verändern, weil sie einfach nicht mehr funktioniert haben. Bei den neuen Konsolen bekommt man im Grund einfach nur unterschiedliche Grade an zusätzlicher Power, mit der wir uns austoben können."

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)