Wie Kotaku berichtet, sollen Crytek und Amazon einen Millionen-Deal unterschrieben haben, der gleichzeitig das angeschlagene Spiele-Unternehmen gerettet hat.

Crytek - Gerücht: Millionen-Deal mit Amazon

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCrytek
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Beschreibung zu Screenshot #1931685
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bereits im vergangenen Monat meinte Crytek-Mitgründer Faruk Yerly, den wahrscheinlich bislang größten Deal abgeschlossen zu haben, der wiederum die Zukunft des Unternehmens gesichert haben soll. Zu diesem Zeitpunkt konnte man noch keine Details nennen, hoffte aber, diesen Deal schon bald mit dem Partner ankündigen zu können.

Dabei betonte Crytek, dass es sich bei diesem Partner nicht um einen Investor handelt, sondern eben um einen Lizenz-Deal. Und dieser Partner soll Amazon sein, wobei es sich bei dem Deal hauptsächlich um die CryEngine dreht, die bei künftigen Amazon-Projekten eine Rolle spielt.

Welche Summe dieser Deal Wert ist, soll sich nicht genau beziffern lassen. Zwischen 50 bis 70 Millionen US-Dollar sollen Kotakus Quellen genannt haben.

Im letzten Jahr hieß es, die finanziellen Probleme nicht nur überwunden zu haben, sondern den angeschlagenen Ruf künftig auch mit hochqualitativen Spielen retten zu wollen.