Prophet erwacht unter den Trümmern. Rappelt sich auf und greift zu der Psitole neben ihm. Seine anderen Waffen hat er verloren, nur wenig Munition bleibt ihm. Während der Anzug seine Systeme neustartet und ständig Fehler meldet, zwängt ihr euch durch die engen Spalten der Trümmer.

Das schwache Licht eurer aufgesteckten Lampe erhellt euch spärlich den Weg. Kriecht unter den Trümmern durch und nutzt auch den Mega-Tritt, um kleine Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

Die Visionen quälen Prophet zunehmend und er droht den Verstand zu verlieren. Ihr gelangt immer tiefer in einen Komplex der Aliens. Nachdem ihr einen großen unterirdischen Bereich erreicht habt, wo ein Luftschiff über euch hinwegfliegt, solltet ihr in dem nächsten Gang eure Augen nach Waffen- und Munitionskisten offen halten.

Danach erreicht ihr einen großen Bereich mit den ersten Gegnern in dieser Mission. Da euer Anzug immer noch nicht richtig funktioniert, müsst ihr besonders vorsichtig vorgehen. An den linken und rechten Seiten befinden sich Minenfelder und überall liegen Ceph-Waffen und Aufladestationen verstreut.

Kämpft euch Stück für Stück zu dem Mindcarrier am westlichen Ende der Höhle durch. Sobald ihr mit ihm in Kontakt getreten seid, rücken neue Streitkräfte der Ceph an. Ihr werdet während der Überladungsphase für eine gewisse Zeit mit unbegrenzter Energie versorgt, wodurch ihr jeglichen Schaden schluckt und die Ceph-Waffe in eurer Hand unendlich Munition hat.

Nach einer Zeit erhaltet ihr jedoch die Meldung, dass die externe Energiequelle erschöpft ist. Nun wird es langsam Zeit Deckung zu suchen und euch der restlichen Gegner auf normalem Wege zu entledigen. Euer Anzug funktioniert nun wieder tadellos.

Geht nun weiter nach Osten und dringt weiter in die Höhle vor (auf der Karte im Pausemenü die nördliche Richtung). Dort kann auch schon nach wenigen Metern ein weiteres Datenobjekt eingesammelt werden. Kurz darauf erreicht ihr den nächsten offenen Bereich, in dem es vor Feinde wimmelt.

Hier erhaltet ihr zwei Sekundärziele. Einmal könnt ihr das Kühlsystem der Aliens ausschalten, um die Ceph-Geschütze abzuschalten und zum anderen könnt ihr die Quelle eines CELL-Anflugfeuers lokalisieren. Euer Primärziel ist es, sich den beiden Mindcarriern zu nähern.

Bei dem Anflugfeuer können zwei Geschütztürme gehackt und ein Datenobjekt eingesammelt werden. Ihr findet vor Ort auch einen Panzer, mit dem ihr zwar nicht fahren, aber immer noch schießen könnt.

Sobald ihr mit beiden Mindcarriern verschmolzen seid, befindet ihr euch dauerhaft in der Überladungsphase und könnt euch problemlos zu dem Ceph-Wurmloch durchschlagen, um dieses zu schließen. Natürlich erwartet euch bei dem Showdown bereits der Alpha Ceph und der letzte Kampf entbrennt.

Feuert auf die Greifzangen am Kopf des Alpha Ceph, wenn diese rot leuchten, um ihm Schaden zuzufügen. Zerstört ihr eine der Zangen, packt er euch mit einem Energielasso und zum Entkommen müsst ihr auf die eingeblendete Taste hämmern. Danach stürzt ihr zurück auf die Plattform, wo ihr euch normaler Angriffseinheiten der Ceph erwehren müsst.

Ihr könnt auch Geschütze hacken, um euch die Aufgabe einfacher zu gestalten. Sobald euch euer Anzug warnt, dass ein schwerer Angriff bevorsteht, solltet ihr schleunigst von der Hauptplattform runter.

Wenn alle drei Arme zerstört, startet eine Zwischensequenz, in der euch Psycho zu Hilfe eilt und ihr das letzte Mal die Feuertaste betätigen müsst, um dem Alpha Ceph mit einem Pfeil den Gnadenstoß zu verpassen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: