Mit der Crysis-Reihe verfolgt Crytek weitreichende Pläne. Fest steht bereits, dass Crysis 3 das letzte Spiel seiner Art sein und es keinen direkten Nachfolger geben wird. Inzwischen ist sich Crytek nicht einmal mehr so sicher, ob Crysis 4 überhaupt ein Ego-Shooter sein wird.

Crysis 4 - Crysis 4 könnte theoretisch ein Rennspiel oder Adventure werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 58/611/61
Crysis 4 könnte ein Rennspiel werden. Oder ein Jump & Run oder vielleicht sogar ein Flugsimulator - wer weiß das schon.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Cryteks Produzent Michael Elliot Read sagte dazu: "Ob es ein Ego-Shooter wird oder nicht, weiß ich nicht. Aber die Spielemarke hat definitiv eine Zukunft." Es ist demnach davon auszugehen, dass der nächste Ableger der Reihe durchaus einem anderen Genre zugeschrieben werden kann.

Laut Read stecke definitiv noch viel mehr Leben in der Spielemarke, das nach der Trilogie und demnach nach Crysis 3 entfacht werden könne. Das passt ganz gut zu den Aussagen von Crytek-Chef Cevat Yerli, der bereits drastische Änderungen für das Franchise ankündigte.

Die Story jedenfalls sei komplett zu Ende erzählt - und würde man eine einfache Fortsetzung zu Crysis 3 planen, befände diese sich bereits in Vorproduktion. Durch die geplanten radikalen Änderungen, zu denen also auch das Genre gehören kann, habe dieser Prozess noch nicht begonnen, weshalb es zu früh sei, darüber zu sprechen. Laut Yerli werde das Spiel aber wohl nicht Crysis 4 heißen, da der Titel andeuten würde, dass Prophets Story fortgesetzt werde.

Crysis 3 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.