Der Nachfolger zum Hit Crysis wurde schon vor einiger Zeit angekündigt. Neben einem Trailer und einem Demovideo, in der die im Spiel verwendete Cry Engine 3 gezeigt wurde, war Entwickler Crytek aber eher geizig, wenn es um neue Informationen ging. In der kommenden Februar Ausgabe der US-Zeitschrift PC Gamer soll sich dieser Umstand ändern.

Crysis 2 - Der Dschungel ist tot, es lebe der Dschungel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 85/871/87
Welcome to the Jungle.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch wie so häufig ist das Internet, wenn es um das Thema Infos geht, den Printmedien einen Schritt voraus. So berichteten die Kollegen von xcastonline.com schon über ein paar neue Details zu Crysis 2. Der neue Ableger wird demnach nicht mehr in einem tropischen Dschungel, sondern – und jetzt Achtung – in einem völlig neuartigen Dschungel spielen.

Was sich hinter dem völlig neuen Gestrüpp genau verbirgt, bleibt aber noch das Geheimnis von Crysis 2-Produzent Nathan Camarillo. Mehr Infos sollen in den kommenden Monaten folgen. Weiterhin sagte Camarillo: „Wir können es kaum erwarten, das Crysis-Style-Sandbox-Gameplay mit einer völlig anderen aber letztendlich vertrauten Umgebung zu präsentieren.“

Außerdem soll das neue, alte Setting mehr Freiraum für Erkundungen bieten und auch die KI wird auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Daneben wird Crysis 2 auch auf Konsolen erscheinen, was eine Premiere für die Serie darstellt.

In der zweiten Hälfte des kommenden Jahres wird Crysis 2 für PC, Playstation3 und Xbox 360 in den Händlerregalen auf seine potenziellen Käufer warten.

Crysis 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.