Crytek hat sich bei den Verkaufszahlen zu Crysis 2 ein hohes Ziel gesteckt. Mindestens sieben Millionen Stück sollen weltweit über die Ladentheke wandern.

Crysis 2 - Cryteks Erwartungen an die Verkaufszahlen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 78/851/85
International sind die Wertungen überwiegend positiv - ein gutes Zeichen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das hat Spiegel Online im Interview mit Crytek-Mitbegründer Avni Yerli erfahren. Man rechnet damit, etwa 350 bis 380 Millionen Euro mit dem Shooter umsetzen zu können. In welchem Zeitraum diese Zahlen erreicht werden sollen, wurde zwar nicht erwähnt, doch beim Blick auf das erste Crysis scheint die Vorgabe durchaus realistisch. Vor allem, da man nun mit PlayStation 3 und Xbox 360 einen größeren Markt ansprechen kann.

Der nur auf dem PC erschienene Vorgänger konnte zwar hohe Wertungen einfahren, verkaufte sich zu Beginn aber eher schleppend. Mittlerweile hat man jedoch über drei Millionen Kopien verkauft, das Add-on Crysis: Warhead kauften sich anschließend noch einmal über 1,5 Mio. Spieler.

Eine weitere Nachricht zum Thema Crysis 2 betrifft den DirectX-11-Patch. Angeblich soll dieser heute erscheinen, auch wenn eine Bestätigung durch EA oder Crytek noch fehlt. Sollte das der Fall sein, werden wir natürlich darüber berichten.

Außerdem legen wir euch unseren Crysis-2-Test ans Herz. Wer nicht weiterkommt, guckt in die Komplettlösung.

Crysis 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.