Am vergangenen Freitag hatten zahlreiche Crysis-Fans die Möglichkeit, mit Cevat Yerli, seines Zeichens Chef von Crytek, und Roy Taylor, Vize-Präsident von Content-Relations bei NVidia, über den Ego-Shooter zu reden. Dabei standen vor allem Technik-bezogene Fragen im Mittelpunkt. Yerli überraschte aber auch mit der Ankündigung zweier weiterer Crysis-Teile.


Auf die Frage eines Teilnehmers hin, warum die Entwickler das Ende des Spiels so abrupt gestaltet haben, antwortet Yerli, dass Crysis von Anfang an als Trilogie angelegt worden sei. Das Ende sei in dieser Form also völlig korrekt. Details zu den geplanten Titeln wurden aber noch nicht preisgeben.

Crysis ist für PC, seit dem 04. Oktober 2011 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.