Bei den Cryptic Studios wird derzeit mit Star Trek Online und Champions Online an zwei soliden Titeln gewerkelt, die auf der selben Engine basieren sollen. Jeweils mehr als sechzig Mitarbeiter arbeiten auf Hochtouren an den beiden Spielen und geben im großen Stil ihr Bestes.

Ihr Bestes geben auch die sechs Mann, die bei Cryptic an einem bislang noch geheimen Titel arbeiten. Dabei handelt es sich um so etwas wie ein Experiment. Kommt es bei der Entwicklung von Spielen etwa gar nicht auf Masse der Mitarbeiter an? Kann ein so kleines Team aus einer handvoll kreativer Kollegen möglicherweise besser arbeiten? Manch eine MMOG-Entwicklung der jüngsten Zeit legt die Vermutung nahe, dass viele Köche den virtuellen Brei auch gehörig verderben können.

Wie es in den Cryptic Studios aussieht, wie die Arbeit an den beiden großen Titeln und dem geheimen kleinen Projekt voranschreitet, verraten die Verantwortlichen jetzt in einer interessanten Video-Tour durch das Studio.