Crytek wird dieses Jahr auf der Games Developer Conference (GDC) in San Francisco (11. - 13. März) wieder mit ihrer hauseigenen CryEngine 3 vertreten sein. Diesmal steht die Unterstützung von stereoskopischen 3D (S-3D) im Vordergrund, welches die Engine ebenfalls beherrschen wird.

„Nach der erfolgreichen Vorführung der CryEngine 3 auf der GDC letztes Jahr, sind wir sehr gespannt die aktuellste Version unserer All-in-One Entwicklungs-Lösung dieses Jahr in stereoskopischen 3D zu zeigen. Über die letzten Jahre hat sich die S-3D Technologie als ein deutlicher Trend in Filmen und Spielen abgezeichnet. Mit der CryEngine 3 werden Entwickler die Möglichkeit haben, ihre Inhalte in 3D auf allen Plattformen zu erstellen.“

Das ist dank des LiveCreate Features möglich, welches den Designern erlaubt, Levels in einem einzigen Editor zu erstellen, welche dann in Echtzeit auf PC, PlayStation 3 und Xbox 360 dargestellt werden können. Es ist wohl stark davon auszugehen, dass auch Crysis 2 S-3D unterstützen wird.

Kürzlich wurde bei der Entwicklerkonferenz I3D die CryEngine 3 ebenfalls vorgestellt. Dort lag das Hauptaugenmerk auf der richtigen Berechnung der Beleuchtung. Vor allem die indirekte Beleuchtung wurde genauer präsentiert. Dazu gibt es außerdem ein Video, welches aber wohl nur diejenigen Interessiert, die etwas mit der technischen Seite der Grafik anfangen können.

4 weitere Videos