Crytek unternimmt einen großen Schritt in Richtung Film und kündigte die sogenannte "Film Engine" an. Das ist nicht nur eine Software-Suite für die Erzeugung digitaler Inhalte, sondern gleichzeitig auch der Name eines neuen Unternehmens.

CryENGINE - Crytek kündigt Engine für Filmemacher an

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut der Pressemitteilung soll es sich bei der Engine um die "erste All-In-One-Echtzeit-Storytelling-Software" handeln, mit der sich jeder Aspekt im Verlauf einer Filmproduktion straffen lässt. Das heißt, dass der Zeit- und Ressourcenaufwand, der für die Erstellung qualitativ hochwertiger Effekte und CG-Animationsfilme nötig ist, drastisch reduziert werden kann.

Frank Vitz, Creative Director für die CRYENGINE, sagt: "Die CRYENGINE hat bereits bewiesen, dass sie aufgrund ihrer Iterationsgeschwindigkeit, Skalierbarkeit, Wiedergabetreue und Leistungsfähigkeit beim Rendern perfekt als Rückgrat für die Film Engine geeignet ist. Echtzeit-Technologie wird in dieser neuen Ära der Erstellung digitaler Inhalte von entscheidender Bedeutung sein, und es ist sehr spannend, mitzuerleben, wie die CRYENGINE ihre Fähigkeiten auf diesem neuen Gebiet entfaltet."

Informieren können sich Interessierte unter filmengine.com