Die beiden russischen Entwickler Gaijin Entertainment (War Thunder) und Targem Games (Planets Under Attack) kündigten in dieser Woche das neue PC-MMO Crossout an, das Fahrzeugschlachten in eine postapokalyptische Welt bringt.

Crossout erinnert sicherlich nicht zufällig an Mad Max.

Das Spiel befindet sich momentan noch in der Pre-Alpha-Phase und ist in einer Welt angesiedelt, die von einer Alien-Invasion betroffen ist, während menschliche Gentests fehlschlugen.

Jeder Spieler setzt sich in sein eigenes Fahrzeug, das sich mit diversen Teilen individualisieren lässt. Die Teile lassen sich entweder freischalten oder erwerben, wobei es Gaijin zufolge "tausende Möglichkeiten" geben soll. Jedes davon soll die Gesamtperformance des Fahrzeugs beeinflussen, und kein Fahrzeug würde dem anderen gleichen. Spieler können beispielsweise flotte Buggys oderauch schwere Off-Road-Vehikel bauen.

Anpassen lassen sich die Form, die Rüstung, die Waffen (etwa Raketenwerfer, Kettensägen, Maschinengewehre), diverse kosmetische Dinge und auch Support-Systeme.

Sein Debüt feiern soll Crossout auf der diesjährigen E3. Die Macher versprechen eine Beta zu einem späteren Zeitpunkt.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Crossout erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.