Die Starbreeze Studios arbeiten an einem neuen Ego-Shooter basierend auf der Crossfire-Marke, der sich speziell an westliche Spieler richten soll.

Bilder zum Crossfire-Shooter existieren noch keine.

Bei dem Shooter soll es sich um ein komplett neues Co-op-Spiel für den PC handeln, das wiederum auf die Valhalla Engine setzt. Starbreeze hatte Valhalla im vergangenen Jahr übernommen. Die Engine soll unter anderem auch Virtual Reality unterstützen und kommt bei Storm sowie beim in der vergangenen Woche ins nächste Jahr verschobene Overkills The Walking Dead zum Einsatz.

Wem die Starbreeze Studios nichts sagen, dann mit Sicherheit deren Spiele: The Darkness, Enclave, Payday 2, Brothers: A Tale of Two Sons und das 2012 veröffentlichte Syndicate.

Crossfire-Shooter wahrscheinlich nicht Free2Play

Die Pläne sehen es vor, den Crossfire-Shooter im Laufe der Zeit zu erweitern, um so die Spieler dauerhaft zu gewinnen. Beschrieben wird das Spiel als "Premium First-Person-Shooter", was andeutet, dass ein Free2Play-Modell wohl nicht zum Tragen kommt. Aber das gilt noch abzuwarten.

Das originale Crossfire hat mehr als 500 Millionen User bei 6 Mio. aktiven Spielern, was es zu einem der populärsten Online-Shooter weltweit macht. Allen voran in China.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Crossfire erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.