Crackdown 3 wird erst im Februar 2019 auf den Markt kommen, falls bis dahin nicht wieder etwas dazwischenkommt. In einem Interview mit der Seite Gamesindustry erklärte Aaron Greenberg noch einmal, warum diese Verschiebung notwendig war.

Der 2017er-Trailer zu Crackdown 3:

Crackdown 3 - E3 2017: Trailer mit Terry Crews2 weitere Videos

Wir bringen Forza Horizon 4 Anfang Oktober auf den Markt, bevor der große Ansturm losgeht“, so Xbox-Marketing-Chef Aaron Greenberg gegenüber Gamesindustry. „Wir brauchen kein Crackdown oder andere unserer Titel in diesem Weihnachtszeitraum. Wir planen, im Februar an den Start zu gehen und danach auch noch Ori and the Will of the Wisps herauszubringen. Wir wollen einen stetigen Strom an Content im gesamten Jahr. Aber zur Weihnachtszeit gibt es einfach mehr als genug. Deshalb arbeiten wir mit so vielen Drittherstellern zusammen, um ihren Spielen eine Plattform zu bieten und unsere Konsole ins Rampenlicht zu stellen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass jemals eine Weihnachtszeit so viele Triple-A-Titel hatte.“

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Eine geschäftige Zeit

Die Weihnachtszeit ist aufgrund der auftretenden Kaufkraft immer der Zeitraum, der am meisten mit neuen Releases vollgepackt wird. In diesem Jahr stehen vor allem wieder neue Ableger von Assassin's Creed, Call of Duty und Battlefield zusammen mit der lang erwarteten Fortsetzung Red Dead Redemption 2 in den Regalen.

Crackdown 3 ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.