Gestern haben wir bereits berichtet, dass Valve mit den sogenannten Graffitis die Sprays in Counter Strike: Global Offenive eingeführt hat. Doch nun haben sich viele Spieler zu Wort gemeldet. Ihnen schmecken die kostenpflichtigen Sprays überhaupt nicht. Nun lassen sie in den Foren ihrem Frust freien Lauf.

Counter-Strike: Global Offensive - Spieler sind über Graffitis entzürnt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 13/201/20
Die Sprays in CS:GO sorgen nicht gerade für Freude.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die meisten werfen Valve einfach vor, dass sie mit den kostenpflichtigen Sprays Geld scheffeln wollen. Denn immerhin verdient das Unternehmen an jeder Kiste und jeder Transaktion im Steam Marketplace. Viele zeigen sich aber auch einfach nur enttäuscht, dass die Entwickler die wichtigsten Updates für Counter Strike: Global Offensive aus den Augen verlieren. Und das, obwohl sie eigentlich Besserung versprochen haben.

Ablenkung beim Spielen?

Viele befürchten auch, dass die Graffitis in Counter Strike: Global Offensive für eine extreme Ablenkung sorgen könnten. Denn immerhin ist das Spiel sehr auf die visuellen Reize ausgelegt. Kommt nun ein bunter Spray hinzu, könnte dies schnell an den Nerven der Spieler zehren. Bislang hat sich Valve zu den Befürchtungen und dem Frust der Spieler noch nicht geäußert.

Packshot zu Counter-Strike: Global OffensiveCounter-Strike: Global OffensiveErschienen für PC, PS3 und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

Die Graffitis lassen sich im Spiel an Oberflächen sprühen, wo sie dann für einige Minuten zu sehen sind. Jedoch sind diese nur in Kisten oder im Marketplace zu finden und haben eine begrenzte Anzahl an Nutzungen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Counter-Strike: Global Offensive ist für PC, seit dem 22. August 2012 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.