PlayerUnknown's Battlegrounds hält sich seit Monaten an der Spitze - oder zumindest in den Top 10 - der Steam-Charts. Der Battle-Royale-Hit hat das Genre wiederbelebt und in neue Höhen gehoben. Nun gibt es Hinweise, dass Valve vielleicht schon länger an einem eigenen Projekt arbeitet, dass Counter-Strike: Global Offensive einen solchen PUBG-Spielmodus hinzufügen könnte.

Counter-Strike: Global Offensive - Bekommt der Shooter einen PUBG-Spielmodus?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 15/221/22
Bekommt CSGO einen PUBG-Modus?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Kanal "Valve News Network" hat die Theorie entwickelt, dass Valve schon seit Jahren einen Battle-Royale-Modus in Counter-Strike: Global Offensive entwickelt. In vergangenen Updates wurden dafür immer wieder Hinweise gefunden. In den Daten des Shooters sammelten sich Dateien mit den Namen "Survival Island", "Supply Crate", "Armor" sowie "Survival Team Number" und "Survival Out of Comat Radius". Diese Begriffe deuten durchaus auf einen Battle-Royale-Modus hin, in dem die Spieler um das Überleben kämpfen, looten und einer immer kleiner werdenden Zone ausweichen. Zudem wurden einige Sound-Files entdeckt und ausgespielt, die wohl für die Atmosphäre auf der Insel-Map sorgen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Die Krux mit Daten-Leaks

Allerdings gab es schon viele Daten-Leaks im Bezug auf Valve, die kein Spiel nach sich gezogen haben. So tauchten in der Vergangenheit immer wieder Daten zu "Half Life 3" in Left 4 Dead 2 auf. In anderen Projekten wurden wiederrum Querverweise auf Left 4 Dead 3 gefunden. Der Sprung auf einen Battle-Royale-Modus macht aber durchaus Sinn für Valve. PUBG hält sich in den Charts von Steam und vielleicht will das Unternehmen diese Stellung mit eigenen Spielen wieder an sich reißen.

Counter-Strike: Global Offensive ist für PC, seit dem 22. August 2012 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.