Es sörgte für viel Ärger unter der Zockergemeinde, dass die neueste Version von Valves Multiplayer-Dauerbrenner Counter-Strike nur mit laufender Steam-Software und aktiver Internetverbindung gespielt werden konnte.

Besonders auf LAN-Partys wurde deswegen häufig auf die Vorgängerversion ausgewichen. Nun hat Valva aber endlich ein Einsehen und kündigte ein Steam-Update an, das auch das Zocken ohne ständig aktive I-Net Verbindung möglich machen sollen. Hoffen wir, dass der Patch nicht zu lange auf sich warten lässt!

Counter-Strike ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.