CONSORTIUM: The Tower - Kickstarter-Kampagne zum Shooter-Sequel gestartet

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Diesmal geht es auf einen gigantischen Turm.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit CONSORTIUM: The Tower wurde ein Sequel zu CONSORTIUM angekündigt, das nicht nur optisch mehr als sein Vorgänger zu bieten hat. Der ist seit 2014 verfügbar und kann derzeit bei Steam für 2,99 Euro erworben werden.

Diesmal ist der Titel nicht auf einem Luftfahrzeug angesiedelt, sondern auf einem gigantischen Turm mit zahlreichen Etagen. Das Gameplay soll eine Art Wasserfall-Erzählung bieten, wodurch es keinerlei Zwischensequenzen gibt und alles in einem Rutsch gespielt werden kann, ohne die Kontrolle abgeben zu müssen.

CONSORTIUM: The Tower auch ohne Waffeneinsatz spielbar

Eine Besonderheit ist, dass man in dem gesamten Spiel nicht zwingend die Waffe einsetzen muss. Stattdessen ist es möglich, Gegner und Hindernisse anderweitig zu umgehen, sei es nun durch Täuschung, Bestechung, Ängstigung oder auch einfach nur durch Entwaffnung. Währenddessen lassen sich jederzeit und überall Gespräche anfangen und Beziehungen zu anderen Charakteren aufbauen.

Mindestens 450.000 kanadische Dollar will der Entwickler innerhalb eines Monats über Kickstarter einnehmen. Erscheinen soll das Spiel für PC, Xbox One und PlayStation 4 Ende 2017.

Wie CONSORTIUM: The Tower in Bewegung aussieht und welche Möglichkeiten man hat, zeigt euch das folgende Video. Zur Crowdfunding-Kampagne.

Spielekultur - Schlechte Spiele, die wir trotzdem lieben

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

CONSORTIUM: The Tower erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.