In der letzten Woche wurden die offiziellen Server von Conan Exiles abgeschaltet. Grund dafür war, dass der Andrang der Spieler auf das Survival-Game einfach zu hoch war. Doch nun scheinen die Macher einen neuen Partner für die Server gefunden zu haben. Denn diese gehen nach und nach wieder an den Start.

Conan Exiles - Offizielle Server gehen wieder online

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/55Bild 30/841/1
Conan Exiles hat wieder offizielle Server.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn neben den 12.000 privaten Servern von Conan Exiles existieren nun auch wieder offizielle Server in den Listen. Ob diese dem Andrang der Spieler standhalten können, wird sich wohl in den kommenden Tagen zeigen. Die Entwickler wollen sich nun in zwei verschiedene Teams aufteilen. Während der erste Teil für das Ausbessern von Bugs und das Optimieren zuständig ist, wird der zweite Teil neue Inhalte und Features entwickeln. In den letzten Tagen wurde Conan Exiles immer wieder gepatcht, um die anfänglichen Probleme des Early-Access-Spiels zu beheben.

Durchbruch mit Conan Exiles

Bereits in der ersten Woche hat Conan Exiles mehr als 320.000 Kopien auf Steam verkaufen können. Seitdem dominierte das Spiel auch die Topseller-Listen und konnte sogar Triple-A-Titel Resident Evil 7 vom Thron stoßen. Die Entwickler versprechen den Fans, dass sie alles dafür tun, um Conan Exiles zu einem vollwertigen Spiel zu machen, das sowohl Conan-Fans, als auch Survival-Games-Enthusiasten Neues bieten wird.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Conan Exiles ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.