Zeit ist relativ im Land der Verbannten und doch ging einige Zeit ins Land, bis man in Conan Exiles auch Tiere zähmen konnte. Zwar greift einen noch immer alles und jeder an, wenn man durch die verschiedenen Biome streift, doch jetzt habt ihr die Möglichkeit, einige der Tiere einzufangen und gefügig zu machen. Danach könnt ihr sie entweder als Haustier halten und damit glücklich sein - oder ihr habt neue Kampfmaschinen an eurer Seite. Ich habe ein paar Leckerchen in der Tasche und zeige euch, wie das Zähmen funktioniert.

Auch für das Tiere zähmen lohnt sich dieser Siedelplatz, da man recht fix in allen Biomen ist:

Conan Exiles - Der beste Ort zum Niederlassen11 weitere Videos

Damit ihr Tiere fangen, einsperren und zähmen könnt, benötigt ihr ein Tiergehege, das ihr ab Stufe 13 an der Werkbank eines Handwerkers aus 300x Stein, 400x Holz und 20x Zwirn craften könnt, sobald ihr die Fähigkeit freigeschaltet habt. Sucht euch einen hübschen Platz in eurem Lager. Das Gehege ist recht groß, vielleicht findet es also in der Nähe eures Nutzgartens Platz. Als Herr der Bestien gilt außerdem Jhebbal Sag, der neue Gott im Pantheon von Conan Exiles.

Bei so einer Gang überlegt man sich zweimal, ob man angreifen sollte. Dafür müsst ihr in Conan Exiles lernen, wie man Tiere zähmen kann.

Tiere einfangen und zähmen

Da es bekanntlich schwer ist, einem alten Schieferrücken noch neue Tricks beizubringen, müsst ihr kleine Babytiere oder Eier entführen und zu euren Gunsten nutzen. Babytiere gibt es von allerlei Arten, sobald ihr also ein kleines Fellknäuel erblickt, könnt ihr euch diesem nähern und es erscheint der Befehl es einzupacken. Nicht sehr nett? Denken die Eltern des Tierkindes auch, weshalb ihr euch entweder auf einen Kampf gefasst machen solltet und die trauernden Eltern vor den Augen eures Tierbabys umbringen müsst oder ihr schleicht euch an und verschwindet, bevor sie Wind vom Verschwinden ihres Schlüpflings bekommen.

Habt ihr genügend Babys im Gepäck, könnt ihr zurück zum Tiergehege. Ihr solltet die Tiere schnellstmöglich in ein Gehege packen, denn in eurem Inventar sterben und verderben sie. Aber wer stopft schon ein Tigerbaby in seine Tasche und vergisst es dort… In der ersten Ausbaustufe des Geheges könnt ihr bis zu fünf Tiere gleichzeitig zähmen. Mit höheren Stufen und besseren Gehegen aus Stahl und gehärtetem Stahl könnt ihr dann auch an einem Gehege mehr und vor allem stärkere Tiere gefügig machen.

Öffnet also das Gehege und packt die Babys aus eurem Inventar in die obere Reihe. Zusätzlich müsst ihr unten nun Futter hinzugeben, je nachdem, ob ihr Fleisch- oder Pflanzenfresser gefangen habt, müsst ihr beides parat halten. Es eignen sich zum Beispiel Pflanzenfasern und Wildfleisch. Beide Ressourcen sind schnell und billig aufzutreiben, sodass eure Tiere niemals Hunger leiden müssen.

Wann ihr eure Tiere füttern müsst, erkennt ihr unter anderem an einer speziellen Animation in der die Tiere lautstark nach neuen Fressalien verlangen. Habt ihr hingegen keine Lust, euch regelmäßig um eure Tiere zu kümmern, dann könnt ihr in den Server-Einstellungen die Funktion des Fütterns deaktivieren.

Euer eigener kleiner Streichelzoo. Im Gehege vertragen sich Jäger und Beute recht gut.

In der nachfolgenden Tabelle findet ihr alle verfügbaren Tiere sowie ihre liebste Nahrung, denn nicht alle Tiere haben dieselben Vorlieben, während ihr nämlich einen Bären mit Honig und Fisch zahm bekommt, braucht ein Nashorn eine strikte vegetarische Diät:

TierFutterHP des TiersGebiet
BärWüstenbeeren, unappetitlicher Fisch, Hochlandbeeren, Honig, schmackhafter Fisch und exotisches Fleisch855 HPTundra, Hochland
Großer BärWüstenbeeren, unappetitlicher Fisch, Hochlandbeeren, Honig, schmackhafter Fisch und exotisches Fleisch20871 HPTundra, Hochland
GazellePflanzenfasern65 HPWüste
Heuschrecke (grün)exquisite meat (engl.), exotisches Fleisch, schmackhaftes Fleisch, Wildfleisch, verdorbenes Fleisch, Menschenfleisch und abysmal flesh (engl.)311 HPDschungel, Wüste
Heuschrecke (gelb/dunkelrot)exquisite meat (engl.), exotisches Fleisch, schmackhaftes Fleisch, Wildfleisch, verdorbenes Fleisch, Menschenfleisch und abysmal flesh (engl.)449 HPDschungel, Wüste
Heuschreckenköniginexquisite meat (engl.), exotisches Fleisch, schmackhaftes Fleisch, Wildfleisch, verdorbenes Fleisch, Menschenfleisch und abysmal flesh (engl.)9383 HPDschungel, Wüste
Hyäne (gepunktet)abysmal flesh (engl.), rohes Schweinefleisch, Menschenfleisch, exotisches Fleisch, exquisite meat (engl.), schmackhaftes Fleisch und Wildfleisch96 HPWüste
Hyäne (gestreift)abysmal flesh (engl.), rohes Schweinefleisch, Menschenfleisch, exotisches Fleisch, exquisite meat (engl.), schmackhaftes Fleisch und Wildfleisch103 HPWüste, Fluss
Große Hyäneabysmal flesh (engl.), rohes Schweinefleisch, Menschenfleisch, exotisches Fleisch, exquisite meat (engl.), schmackhaftes Fleisch und Wildfleisch3740 HPWüste, Fluss
Jaguarabysmal flesh (engl.), rohes Schweinefleisch, Wildfleisch, Menschenfleisch, schmackhaftes Fleisch, exotisches Fleisch und exquisite meat (engl.)430 HPDschungel, Savanne
Großer Jaguarabysmal flesh (engl.), rohes Schweinefleisch, Wildfleisch, Menschenfleisch, schmackhaftes Fleisch, exotisches Fleisch und exquisite meat (engl.)14560 HPDschungel, Savanne
KamelPflanzenfasern165 HPWüste
KrokodilRohes Schweinefleisch, abysmal flesh (engl.), Wildfleisch, Menschenfleisch, schmackhaftes Fleisch, exotisches Fleisch und exquisite meat (engl.)261 HPFluss, Wüste
Großes KrokodilRohes Schweinefleisch, abysmal flesh (engl.), Wildfleisch, Menschenfleisch, schmackhaftes Fleisch, exotisches Fleisch und exquisite meat (engl.)11830 HPFluss, Wüste
NashornPflanzenfasern, Hochlandbeeren, Ranken, Wüstenbeeren und Rinde1298 HPSavanne
Schwarzes NashornPflanzenfasern, Hochlandbeeren, Ranken, Wüstenbeeren und Rinde1298 HPSavanne
Weißes NashornPflanzenfasern, Hochlandbeeren, Ranken, Wüstenbeeren und Rinde1298 HPSavanne
Großes NashornPflanzenfasern, Hochlandbeeren, Ranken, Wüstenbeeren und RindetbaSavanne
Pantherabysmal flesh (engl.), Wildfleisch, Menschenfleisch, schmackhaftes Fleisch, rohes Schweinefleisch, exquisite meat (engl.) und exotisches Fleisch385 HPDschungel
Großer Pantherabysmal flesh (engl.), Wildfleisch, Menschenfleisch, schmackhaftes Fleisch, rohes Schweinefleisch, exquisite meat (engl.) und exotisches Fleisch12560 HPDschungel
Säbelzahntigerabysmal flesh (engl.), Wildfleisch, schmackhaftes Fleisch, exquisite meat (engl.), Menschenfleisch, exotisches Fleisch und rohes Schweinefleisch637 HPTundra, Hoher Norden
Großer Säbelzahntigerabysmal flesh (engl.), Wildfleisch, schmackhaftes Fleisch, exquisite meat (engl.), Menschenfleisch, exotisches Fleisch und rohes Schweinefleisch11830 HPTundra, Hoher Norden
Schieferrücken (verschiedene Farben)Pflanzenfasern, Ranken, Hochlandbeeren, Wüstenbeeren, unappetitliche Schalentiere, schmackhafte Schalentiere und exotische Schalentiere235 HPFluss
Großer SchieferrückenPflanzenfasern, Ranken, Hochlandbeeren, Wüstenbeeren, unappetitliche Schalentiere, schmackhafte Schalentiere und exotische SchalentieretbaFluss
Schuhschnabel (verschiedene Farben)Hochlandbeeren, Wüstenbeeren, Handvoll Insekten und Fettraupe400 HPDschungel
Spinne (verschiedene Arten)Handvoll Insekten, Dämonenblut, Fettraupe, verdorbenes Fleisch, Menschenfleisch und abysmal flesh (engl.)195 HPAlle Biome
DämonenspinneMenschenfleisch, abysmal flesh (engl.) und Dämonenblut36890 HPDschungel
SteinnaseSteine und Kristalle237 HPWüste
Große SteinnaseSteine und Kristalle6010 HPWüste
Silberne SteinnaseSteine, Silberstaub und Silberstein4059 HPWüste
Goldene SteinnaseSteine, Goldstaub und Goldstein3572 HPWüste
Strauß (verschiedene Farben)Handvoll Insekten, Fettraupe, Wüstenbeeren und Hochlandbeeren89 HPWüste
Tigerabysmal flesh (engl.), Wildfleisch, Menschenfleisch, schmackhaftes Fleisch, rohes Schweinefleisch, exquisite meat (engl.) und exotisches Fleisch311 HPDschungel, Savanne
Weißer Tigerabysmal flesh (engl.), Wildfleisch, Menschenfleisch, schmackhaftes Fleisch, rohes Schweinefleisch, exquisite meat (engl.) und exotisches Fleisch5338 HPDschungel, Savanne
WildschweinPflanzenfasern, Hochlandbeeren, Wüstenbeeren, Amanita-Pilz und Bovist535 HPTundra, Hochland
Großes WildschweinPflanzenfasern, Hochlandbeeren, Wüstenbeeren, Amanita-Pilz und Bovist14560 HPTundra, Hochland
Wolfabysmal flesh (engl.), rohes Schweinefleisch, Wildfleisch, Menschenfleisch, exotisches Fleisch und exquisite meat (engl.)359 HPHochland
Großer WolfSchmackhaftes Fleisch, exotisches Fleisch, exquisite meat (engl.), Menschenfleisch, Wildfleisch und rohes Schweinefleisch9383 HPTundra, Hoher Norden

Bisher scheint vor allem das Futter Einfluss auf die Qualität des Tieres zu haben. Wollt ihr also einen großen Panther, solltet ihr dem Kleinen nur sein Lieblingsfutter geben. Je exquisiter, desto besser. So habt ihr bei einer Spinne die geringe Möglichkeit, eine Dämonenspinne zu erhalten, einen Bossgegner, den ihr eigentlich nur einmal auf der Map findet - nämlich ganz im Osten bei einer Truhe mitsamt eines Dietriches. Bei einigen Tieren, beispielsweise dem großen Schieferrücken und dem großen Nashorn ist zudem noch die HP-Anzeige nicht korrekt. Dies wird aber vermutlich schnell gepatcht.

Noch ist die Futterbox leer. Das sollte sie aber nicht bleiben, wenn ihr große, starke Tiere züchten wollt.

Ähnlich wie beim Rad der Schmerzen für Sklaven dauert es nun eine Weile, bis euer Tier herangewachsen und handzahm geworden ist. Danach brauchen sie aber weiterhin Futter, um bei Laune gehalten zu werden und letzten Endes nicht zu sterben. Damit ihr ihnen nicht immer händisch ein Stück Fleisch hinhalten müsst, gibt es Futterboxen, die ihr einfach neben die Gehege baut und regelmäßig mit allen Zutaten füllt, die die tierischen Bewohner gerne futtern. Zusätzlich seht ihr hier, wie lange das Futter noch reicht. Die Futterbox hat eine ungefähre Reichweite von 50 Metern. In diesem Radius wird das Lieblingsfutter eines jeden Tieres diesem automatisch ins Inventar gepackt.

Haustiere zu haben kann ziemlich nützlich sein. In erster Linie dienen sie natürlich als Schutz und Unterstützung, sie können aber auch nützlich sein, wenn ihr sie im Gehege behaltet, denn hier produzieren sie - solange sie Futter haben - unterschiedliche Ressourcen, je nachdem, welches Tier ihr haltet.

Manche Zutaten könnt ihr wiederum in speziellen Rezepten verarbeiten. Sofern ihr sie denn gefunden habt...

Bilderstrecke starten
(28 Bilder)

Tiere als Gefährten und Kampfbegleiter

Wollt ihr ein Tier mitnehmen, müsst ihr sie vom Tiergehege zurück in euer Inventar packen und wie eine Waffe ausrüsten. Laufen sie bereits draußen rum - zum Beispiel, weil ihr sie als Schutztiere um eure Base platziert habt, haltet die Interagieren-Taste einfach gedrückt, um ihnen anzuweisen, euch zu folgen. Dabei verhält sich das System ganz ähnlich dem der Sklaven. Auch diese könnt ihr nach Belieben in eure Taschen packen und bei Gelegenheit wieder platzieren oder als Begleitung mitnehmen.

Wirkt gefährlich, hält aber nicht viel aus. Wählt eure tierische Kampfbegleitung weise.

Ein Tier, das euch begleitet, wird bei Sicht auf Feinde in den Kampf stürmen. Seht ihr also in der Ferne einen Gegner, der euren Tiger sofort plattmachen würde, solltet ihr eure Hauskatze lieber einpacken oder dafür sorgen, dass ihr die meisten Schläge kassiert. Die Tiere greifen automatisch an, was bedeutet, dass ihr ihre speziellen Attacken nicht bestimmen könnt. Außerdem haben die vielen Arten auch verschiedene Angriffe, die je nach Gegner-Typ nützlich oder wenig effektiv sein können.

Ein persönlicher Tipp von mir ist zudem das Kamel. Zwar solltet ihr mit diesem nicht in zu heikle Kämpfe gehen, da es wenig HP hat, doch anders als alle anderen Tiere hat es 20 Inventarslots. Damit eignet es sich hervorragend als Zwischenlager, wenn ihr einmal auf Lootreise geht. Alle anderen Tiere haben nämlich lediglich fünf freie Slots. Beachtet zudem, dass ein paar Slots noch für ihr Futter draufgehen, wenn ihr sie mitnehmt, denn auf Reisen kann sich das Tier nicht am Trog vollfuttern. Logisch.