Die Karte in Conan Exiles ist verdammt groß und es kann schon eine ganze Weile dauern, ehe ihr am Ort eurer Wahl angelangt seid. Da ihr bis auf weiteres erst einmal auf Reittiere verzichten müsst, wäre somit eine Schnellreise nicht verkehrt, damit man nicht jedem Gegner davonrennen muss und alle paar Meter überlastet ist. Tatsächlich gibt es eine annähernde Mechanik im Spiel. Für diese müsst ihr aber bauen und sogenannte Obelisken finden. Wir erläutern euch das Reiseprinzip.

Schnellreise hin oder her - man braucht einen Ort, an dem man bauen kann und fix alles erreicht. Wir haben ihn gefunden:

Conan Exiles - Der beste Ort zum Niederlassen11 weitere Videos

Bei eurer Ressourcen-Suche in der weiten und bunten sowie tödlichen Welt von Conan Exiles seid ihr sicherlich schon einmal über seltsam pulsierende, von einer violetten Verderbnis-Wolke umhüllten Obelisken gestolpert. Nähert ihr euch diesen nimmt nicht nur eure Verderbnis zu, ihr könnt auch euer Armband mit diesen synchronisieren und das solltet ihr auch tun, wenn ihr die Schnellreise nutzen wollt. Um diese aber als Reisepunkte freizuschalten, benötigt ihr noch etwas anderes: den Kartenraum.

Kartenraum-Bauplan erhalten und bauen

Damit ihr zu den Obelisken reisen könnt, benötigt ihr in der Base eurer Wahl den Kartenraum. Auf diesem werden euch dann die freigeschalteten Obelisken angezeigt und ihr könnt diese als euer Reiseziel auswählen.

Der Archivar verrät euch das Geheimnis des Kartenraums und damit das zur Schnellreise.

Achtung, denn eine Rückreise vom Obelisken zum Kartenraum ist nicht möglich. So spart ihr euch lediglich einen Weg, zurückkehren müsst ihr aber zu Fuß. Weiter unten verraten wir euch jedoch noch ein zwei Kniffe, wie ihr euch dennoch einer Schnellreise bedienen könnt.

Nun aber erst einmal zum Kartenraum. Diesen könnt ihr nämlich nicht einfach so in eurem Talentebaum freischalten. Stattdessen müsst ihr den Archivar in der namenlosen Stadt aufsuchen. Dieser lehrt euch dann den Skill Kartograf, mit dem ihr wiederum den Kartenraum bauen könnt. Ihr findet den Archivar in den Archiven der namenlosen Stadt, welche relativ mittig im roten Bereich liegen. Auf der nachfolgenden Karte markieren wir euch den Fundort:

Hier findet ihr das Archiv in der namenlosen Stadt.

Beachtet, dass die Verderbnis bei euch stetig zunimmt, wenn ihr euch in der namenlosen Stadt aufhaltet. Zudem gibt es hier nicht nur Skelette, die euch das Leben schwer machen, sondern auch wesentlich stärkere Gegner. Lauft also nicht unvorbereitet und mit zu niedrigem Level in die Stadt.

Die Archive liegen im Nordosten der verseuchten Stadt und ihr tut gut daran, euch fix durch den roten Sand zu bewegen und wenige Gegner aufzuschrecken. Am Eingang des Archivs heißen euch einige Skelette willkommen, aber sobald ihr die Archive betretet, werden sie euch nicht hinein folgen. Im Innern habt ihr dann nicht nur eine Zuflucht, sondern auch einen atemberaubenden Anblick des Kartenraums. Hinter der Nachbildung der Karte steht der Archivar, den ihr ansprechen solltet. Fragt ihn nicht nur nach seiner Religion, dem Kartograf, sondern sprecht auch mit ihm, um etwas über die verlorenen Artefakte und euer Armband zu erfahren.

Ihr erhaltet von ihm den Bauplan Kartograf, den ihr unter euren Talenten bei Dekorationen findet. Bedenkt, dass ihr den Karteraum erst bauen könnt, wenn ihr Stufe 62 seid. Zudem braucht ihr die folgenden Bauteile:

Das Rezept für verderbten Stein schaltet ihr damit ebenfalls frei. Diesen stellt ihr an der Feuerschale her und braucht dafür 2x Stein, 1x Wundsekret und 1x Dämonenblut für einen verderbten Stein. Alchemistische Grundsubstanz dauert etwas in ihrer Beschaffung, denn dafür braucht ihr 2x Silberstaub, 1x Goldstaub und 2x Wundsekret.

Obelisken finden und aktivieren

Bisher gibt es zehn Obelisken, die ihr in den verschiedenen Gebieten von Conan Exiles entdecken könnt. Falls ihr noch nicht zufällig über einen solchen gestolpert seid, seht ihr den ersten auf jeden Fall vor den Toren der Archive in der namenlosen Stadt. In der folgenden Bilderstrecke findet ihr die Fundorte aller Obelisken - sowohl einzeln als auch noch einmal gesammelt auf der Karte, damit ihr stets wisst, welche euch noch fehlen:

Bilderstrecke starten
(11 Bilder)

Wählt in eurem Kartenraum einfach den Obelisken, zu dem ihr reisen wollt und spart euch den Fußweg. Erreicht ihr die Obelisken, solltet ihr euch schnellstmöglich von ihnen entfernen, damit ihr nicht zu viel der Verderbnis abbekommt.

Andere Wege der Schnellreise

Weitere Möglichkeiten, schnell über die Map zu kommen sind begrenzt. Auf dem PC und auch auf der Konsole könnt ihr euch in eurer Einzelspielersitzung immerhin zum Admin in den Einstellungen machen:

  • Geht im Spiel ins Menü.
  • Wählt die Einstellungen aus und dort auf den Reiter Serveroptionen.
  • Bei Allgemein findet ihr ein Kästchen Mach mich zum Admin. Aktiviert dieses.

Nun könnt ihr auf der Karte durch das Drücken von Steuerung und rechter Maustaste (PC), Dreieck (PS4) oder Y (Xbox One) den Ort anvisieren, zu dem ihr reisen wollt. Bedenkt, dass die Auswahl recht grob ist und es auch passieren kann, dass ihr an einem Berg in der Luft spawnt und so in euren Tod stürzt.

Nach jedem Neustart müsst ihr die obigen Schritte wiederholen, denn das Spiel merkt sich eure Adminrechte nicht. Ansonsten ist dies aber ein solider Weg, um zumindest im Koop oder als Einzelspieler fix über die Karte zu reisen.

Als Admin könnt ihr auch schnellreisen... aber ohne Garantie mit Überleben.

Ein nächster Kniff geht über die festgelegten Spawnpunkte. In Conan Exiles könnt ihr an drei Orten nach eurem Tod spawnen: Den Startpunkt in der Wüste, eine Bettrolle, die ihr überall platzieren könnt und euer Bett. Wollt ihr nun Ressourcen von einem Ort zum anderen transportieren und spielt auf leicht, könnt ihr an einer Bettrolle den fixen Tod finden und euch in euer Bett (wo vermutlich auch eure Kisten und Vorräte sind) spawnen lassen. So könnt ihr zwischen zwei Orten hin und her wechseln und es kostet euch nur den Tod!

Beachtet, dass dieser Weg natürlich nur funktioniert, wenn ihr auf leicht spielt. Andernfalls gehen eure Ressourcen bei eurem Tod verloren und ihr transportiert sie nicht mit euch mit.

Kennt ihr noch weitere Wege, um sich schneller fortzubewegen? Während der Early Access war noch von Reittieren die Rede, diese wurden aber kurz vor Release hinten angestellt und falls sie kommen, dürfte es noch eine Weile dauern.